Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
510.988
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einreise nach Deutschland trotz Schulden nach Zwangsversteigerung

16.06.2014 14:06 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling


Zusammenfassung: Fragen zum Haftbefehl bei Zwangsvollstreckung

Wir haben in 2006 ein Haus in Deutschland gekauft was von der Bank ohne Vorlage eines Arbeitsvertrages zu 100% finanziert wurde. Als wir 2009 unerwartet in die USA zurueckkehren mussten, haben wir das Haus vermietet. Die Mieter haben dann nicht gezahlt, und wir konnten das Haus nicht halten. Wir wissen, dass es zwangsversteigert wurde, haben aber nie erfahren fuer wieviel. Auf Nachfrage beim Gericht wurde mir gesagt, dass die Bank nie eine Aufstellung der Restschuld vorgelegt hat. Wir haben dann nie wieder etwas gehoert bis Oktober 2013. Seit dem bekommen wir etwa alle 2-3 Monate Post von einem Inkasso-Unternehmen, was einen hohen Restbetrag fordert. Diese Post hat uns nur erreicht, weil sie uns nachgesandt wurde. Wir haben auf die Schreiben bis jetzt nicht reagiert weil sie mir nicht serioes erschienen. Beispielsweise wurde sich auf vorherige Korrespondenz bezogen, die nie stattgefunden hat. Mein Mann, amerikanischer Staatsbuerger, plant in Kuerze fuer einige Tage beruflich nach Deutschland zu reisen. Wie koennen wir sicher stellen, dass er keine Probleme bei der Einreise bekommt? Wir sind grundsaetzlich bereit, eine etwaige Restschuld zu begleichen, brauchen jedoch rechtlichen Beistand.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sofern ein Haftbefehl zur Erzwingung der Abgabe der eidesstattlichen Versicherung bzw. jetzt Vermögensauskunft beantragt wurde bzw. erlassen, so können Sie dies beim für den damaligen Wohnort zuständigen Vollstreckungsgericht dort beim Schuldnerverzeichnis erfragen. Im weiteren wäre zu prüfen, ob ein Gerichtsvollzieher mit der Verhaftung beauftragt wurde. Denn der zivile Haftbefehl wird nicht automatisch, anders als der strafrechtl. Haftbefehl, gespeichert bzw. bei der Einreise abgeprüft.

Wenn kein Haftbefehl beantragt w. erlassen wurde, dann brauchen Sie nichts befürchten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.




Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)




Nachfrage vom Fragesteller 16.06.2014 | 19:58

Wir wuerden die Angelegenheit gern aus der Welt schaffen. Waeren Sie bereit, fuer uns ein Vergleichsangebot an das Inkasso-Unternehmen zu unterbreiten?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.06.2014 | 22:42

Sehr geehrte Damen und Herren,

wenden Sie sich diesbezgl. bitte per Mail: info@anwaltskanzlei-sperling.de an mich und wir können den weiteren Ablauf klären.

MfG

Simone Sperling
Rechtsanwältin

Ergänzung vom Anwalt 16.06.2014 | 14:32

Ergänzen möchte ich meine Antwort wie folgt:

Durch Abgabe der Vermögensauskunft (oder Zahlung der Schulden) lässt sich der Haftbefehl im übrigen erledigen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66931 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr deutliche und verständliche Antworte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Sie haben mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Auf meine wenig dedaillierten Fragen konnte ich keine genaueren Antworten erwarten. Ich hielt meine Zeilen für eine erste Kontaktaufnahme, der nun genauere Antworten folgen sollten. ...
FRAGESTELLER