Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einreichung von Fahrtkosten


07.09.2006 14:49 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Achim Schroers



Guten Tag,

ich würde mich freuen, wenn Sie mir kurz folgende Frage beantworten könnten:

Ich möchte gerne in der 2005er Erklärung
1. die fast täglichen Fahrtkosten zwischen meiner Zweitwohnung und Arbeitsstätte SOWIE
2. die wöchentlichen Heimfahrten zwischen Erstwohnung und Zweitwohnung geltent machen.

Erste macht man ja in der Zeile 40 geltend, doch leider gibt es kein sinnvolles Feld, wo man die Zweiten ansetzen kann. Würden Sie auch die Zeile 40 empfehlen oder dieses eher extra ausführen z.B. in Zeile 62 ?

Besten Dank !!


Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

unter der Voraussetzung, dass Ihre Aufwendungen für die wöchentlichen Heimfahrten nicht in Zeile 74 der Anlage N einzutragen sind (weil Sie evtl. keine Mehraufwendungen für doppelte Haushaltsführung geltend machen können), sollten Sie eine formlose Aufstellung Ihrer Fahrtkosten anfertigen, diese Aufstellung der Anlage N beifügen und in Zeile 40 der Anlage N auf Ihre Aufstellung verweisen.

Mit freundlichen Grüßen


Achim Schroers
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER