Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einladung für einen längeren Aufenthalt in Deutschland

04.03.2008 01:47 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich (Deutscher, lebe und arbeite in Deutschland) würde gerne meine iranische Freundin (lebt und arbeitet auch zur Zeit im Iran) für mehr als drei Monate nach Deutschland einladen. Wir wollen zwar auch heiraten, jedoch würden wir die Heirat gerne zusammen planen und am liebsten erst in ca. einem Jahr machen.

Leider finde ich kein Visum welches einen längeren Aufenthalt in Deutschland (ohne Erwerbstätigkeit des Ausländers) erlaubt. Gibt es wirklich nur die Möglichkeit der sofortigen Heirat?
Wenn nein, welche Möglichkeiten haben wir und was müssen wir dafür tun?
Wenn ja, in welchem Zeitraum, nach der Einreise, müsste die Hochzeit stattfinden?

Ich habe mal von einem Sprachvisum gelesen. Meine Freundin lernt im Iran Deutsch und möchte hier natürlich auch einen Kurs an einem Sprachinstitut belegen. Hätte dieses Visum eine realistische Chance? Und wenn ja, wie lange wäre ein Aufenthalt dann möglich?

Danke für Ihre Antwort.

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bedanke mich für die eingestellte Frage, die ich Ihnen gerne wie folgt beantworten möchte:

Es ist richtig, dass ein Besuchsvisum maximal für 3 Monate ausgestellt wird, welches dann auch nur in besonderen Fällen verlängert werden kann. Soweit Sie die Möglichkeit zur Ausstellung eines "Sprachvisums" ansprechen, gehe ich davon aus, dass Sie eine Aufenthaltserlaubnis nach § 16 Abs.5 AufenthG meinen. Gemeint sind hiermit Kurse zur Erlernung der Deutschen Sprache außerhalb der Vorbereitung auf ein Studium in Deutschland. Berücksichtigt werden in der Regel nur solche Intensivkurse mit täglichem Unterricht und mind. 18 Wochenstunden. Wichtig zur Erteilung eines solchen Visums ist jedoch, dass der Unterhalt gesichert ist. Eine begleitende Erwerbstätigkeit ist nämlich nicht gestattet.

Sofern Sie doch eine Heirat in Erwägung ziehen, so kann sie auch ein Heiratsvisum beantragen. Beachten Sie bitte, dass die Voraussetzungen für die Hochzeit mit einer Iranerin recht umfangreich sind. Vorgelegt werden müssen hier beim Standesamt die Original-Geburtsurkunde (Shenasnameh), eine einwilligung des Vaters (oder des Großvaters, falls der Vater verstorben sein sollte) in die Ehe oder alternativ deren Sterbeurkunden sowie die Ledigkeitsbescheinigung. Alle Dokumente sind dazu noch in Übersetzung eines vereidigten Dolmetschers vorzulegen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte. Für eine kostenlose Nachfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021

Ergänzung vom Anwalt 04.03.2008 | 09:35

Beachten Sie bitte noch, dass auch im Iran bei Visumserteilung das Zertifikat A I bzgl. der Deutschkenntnisse vorgelegt werden muss. Sie erwähnten, dass Ihre Freundin Deutsch studiert. Dieses Zertifikat kann nach ca. 600 Stunden Deutschunterricht erlangt werden.

Mit freundlichen Grüßen

J. Mameghani

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70076 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für diese erste Hilfe! Hat mir sehr weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Beratung. Trotz kompliziertem Thema alles klar erläutert, sogar mit Rechtsprechung. Danke für die tiefgehende Beratung! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Beratung und Beantwortung meiner Fragen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen