Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einkommensänderung BAföG Rückzahlung

20.08.2016 12:21 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Für die Rückzahlung meins BaföGs habe ich eine Zahlungspause bewilligt bekommen. Leider habe ich vergessen vor 12 Monaten mitzuteilen, dass sich mein Einkommen verändert hat und ich deshalb eigentlich die Raten wieder hätte zahlen müssen.
Nun möchte ich eine Rückzahlung des gesamten Betrages machen. Soll ich trotzdem noch die versäumte Einkommenänderung mitteilen, oder einfach den gesamten Betrag zurückzahlen?
Welche Konsequenzen hat eine Nachmeldung?
20.08.2016 | 13:35

Antwort

von


(2354)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,


sofern Sie den noch ausstehenden Restbetrag komplett zahlen, wird die unterlassene Mitteilung keine Konsequenz haben.

Melden Sie nach, besteht die Möglichkeit, dass der Stundungsbescheid aufgehoben wird.

Es müsste dann eigentlich ein neuer Bescheid erlassen werden.

Das alles ist aber witzlos, wenn Sie die Restsumme zahlen.

Möglich ist auch, dass die Unterlassung als Ordnungswidrigkeit verfolgt wird. Dann kann es eine Geldbuße bis zu 2.500 € geben.

Aber wenn alles gezahlt wird, sind die Chancen, dass so ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gar nicht erst eingeleitet, bzw. dann eingestellt wird, hoch.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle, Oldenburg


ANTWORT VON

(2354)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79881 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt geht auf die gestellte Frage ein. KEIN copy and paste von Gesetzestexten, ich kann diesen Anwalt soweit ich das jetzt mit zwei gestellten Fragen erfahren habe, sehr empfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell, war sehr ausführlich und gut verständlich! Ich fühle mich sehr gut beraten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und auf den Punkt. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER