Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einkommen

12.05.2021 12:26 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


13:33

Guten Tag, ich habe eine Frage.
Es geht um Unterhalt für meine Tochter.
Mein noch Ehemann lebt in einer Lebensgemeinschaft. Seine Lebensgefährtin hat eine Nebenerwerb angemeldet. Aber beide betreiben das.
Zählt das Einkommen zu Hälfte gür mein noch Ehemann?

Liebe Grüße Kölzer

12.05.2021 | 12:46

Antwort

von


(1352)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Tag,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu von Ihnen mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Bei der Berechnung des unterhaltsrechtlich relevanten Einkommens sind auch Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit zu berücksichtigen.

Wenn Sie nachweisen können, dass Ihr Exmann an dem Nebenerwerbsgeschäft beteiligt ist und daraus Einkünfte erzielt, im Zweifek die Hälfte des sich ergebenden Gewinnes, sind diese Beträge zu berücksichtigen.

Sie sollten einen entsprechenden Auskunftsanspruch geltend machen.

Mit freundlichen Grüßen


Rückfrage vom Fragesteller 12.05.2021 | 13:31

Dankeschön.

Also ich weiß das die beiden zusammen das betreiben.
Und wenn die Gewerbe auf die Lebenspartnerin von meinem noch Ehemann läuft, das bedeutet, das Sie alleine bekommt auch dad Geld ausgezahlt.

Die Frage ist wenn Sie das Geld ausgezahlt alleine bekommt, aber die betreiben das zusammen, gehört auch die Hälfte davon mein Ehemann? Oder das gehört ihr alleine. ?
Weil kindes unterhalt wird nur von Einkommen berechnet, also sein volljob, und somit weiß keiner das er noch was dazu vetdient, weil die gewerbe auf sie läuft obwohl die beiden das betreiben.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 12.05.2021 | 13:33

Diese Fragen kann ich Ihnen nicht beantworten, deswegen sollen Sie ja den Auskunftsanspruch gegen ihn geltend machen. Er muss dazu wahrheitsgemäß Angaben machen.

Wie die beiden das Geschäft aufziehen, können weder Sie noch ich wissen.

Im Streitfall müssen Sie natürlich beweisen können, dass er Einkünfte erzielt.

ANTWORT VON

(1352)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine sehr sehr schnelle (<2h) und ausführliche sowie passende Antwort. Super Service vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr freundlich und hilfreich. Würde ich bei einem nächsten Fall, gern wieder Fragen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent. Danke ...
FRAGESTELLER