Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eingetragene Nutzungsrechte

| 23.10.2019 08:10 |
Preis: 52,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Hallo,

Direkt neben unserem Gebäude ( wird vermietet) befindet sich ein Parkplatz (ca. 400 qm)

Dieser Parkplatz wurde von uns gemeinsam mit dem Gebäude erworben.
Bei Abschluss teilte uns der Notar noch mit, dass auf den Parkplatz „Nutzungsrechte" eingetragen sind.
D.h. Gegenüber befindet sich ein Geschäft und dieses benötigt Parkplätze, welche noch vom Vorbesitzer unseres Grundstücks überlassen wurden.

Nun würden wir gerne unser Gebäude vergrößern (Garage), dürfen aber dies auf dem Parkplatz angeblich nicht, da Nutzungsrechte bestehen...

Daher die Frage:
Wie bekomme ich diese Nutzungsrechte ausgetragen ?

Vielen Dank im Voraus
Gruß Julian
23.10.2019 | 09:25

Antwort

von


(1691)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn tatsächlich für den Parkplatz ein ins Grundbuch eingetragenes (so genanntes "dingliches") Nutzungsrecht zu Gunsten einer anderen Person eingetragen ist, müssen Sie dieser Person die entsprechende Nutzung ermöglichen und dürfen den Parkplatz nicht selbst nutzen oder bebauen.

Eine Löschung des Nutzungsrechtes ist grundsätzlich nur mit Zustimmung der berechtigten Person möglich. Sie sollten daher zunächst einmal beim Grundbuchamt (Amtsgericht) Einsicht in das Grundbuch nehmen, um zu überprüfen, in welchem Umfang und für wen das Nutzungsrecht eingetragen ist. Als Grundstückseigentümer haben Sie ein berechtigtes Interesse und damit ein uneingeschränktes Einsichtsrecht.

Sollte ein Nutzungsrecht im Grundbuch eingetragen sein und ist dies noch nicht abgelaufen oder anderweitig beendet worden, dann bleibt die Möglichkeit, mit dem Rechtsinhaber über eine Löschung zu verhandeln (z.B. gegen Zahlung einer angemessenen Ablösesumme oder Bereitstellung einer alternativen Parkmöglichkeit).


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

Bewertung des Fragestellers 23.10.2019 | 10:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Super !

Vielen Dank dann mach ich mich mal auf zum Rathaus :)"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jan Wilking »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 23.10.2019
5/5,0

Super !

Vielen Dank dann mach ich mich mal auf zum Rathaus :)


ANTWORT VON

(1691)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht