Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einbürgerung trotz Scheidung

06.10.2007 10:57 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani


Hallo,
ich bin seit 2001 in Deutschland und ich war Student hier, nach meine Studium habe ich in Dänemark geheiratet mit Deutsche Frau. wir waren 3 Jahr zusammen und habe ich auch mein Deutsche Einbürgerung beantragt.ich habe auch von Ausländers Amt einbürgerung zu Sicherung bekommen, und habe ich mein Heimat mein einbürgerung entlassen beantragt weil wo ich komme kann Mann nicht Doppel einbürgerung haben.

Jetzt ich und mein Frau sind getrennt und wir wollen Scheidung lassen aber wegen einbürgerung alles ist kompliziert geworden weil diese Prozedur lauft noch,und bis jetzt beide seiten haben noch nicht offizial beantragt für Scheidung und wir sind immer noch verheiratet.

was kann passieren weil in einige tagen ich wurde von mein Heimat Bescheid kriegen wegen meine einbürgerung entlassen , und wenn es einmal entlassen wurde es geht nicht zurück zu habben, was kann passieren, wenn ich habe auch kein mein eigene einbürgerung mehr und nicht mehr zusammen mit meine Frau , darf ich Deutsche einbürgere sein oder nicht.
momentan habe ich auch Visum bis Mai 2008 und hatte ich nicht unbefristet Visum genommen wegen einbürgerung zu Sicherung weil ich habe nur gewartet das wenn ich einbürgerung zu Sicherung habe muss ich nicht hin und hier wegen unbefristet Visum warten.ich habe auch in Deutschland gearbeitet und letzte Jahr war ich auch arbeitslos und hatte ich auch Anspruch auf arbeitslosen Geld eins und momentan mache ich ein Praktikum in ein Firma
Bitte helfen Sie mir.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Frage möchte ich aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhalts gerne wie folgt beantworten:

Nach Aufhebung der ehelichen Gemeinschaft könnten Sie ein eigenständiges Aufenthaltsrecht gem. § 31 Abs.1 Aufenthaltsgesetz haben, sofern Sie eine Niederlassungs- oder Aufenthaltserlaubnis haben, also ein Visum. Diese Aufenthaltserlaubnis wird dann um 1 Jahr verlängert.

Generelle haben Sie einen Anspruch auf Einbürgerung im Jahr. Den o.g. Antrag müssten Sie dann im kommenden Jahr stellen, um dann die Grenze von 8 Jahren sicher zu erreichen.

Zu der Einbürgerungszusicherung ist zu sagen, dass diese erteilt wird, um Ihnen den Austritt aus Ihrer alten Staatsangehörigkeit zu ermöglichen. Jedoch kann die Zusicherung widerrufen werden, wenn sich die für die Einbürgerung maßgebliche Sach- und Rechtslage ändern würde, was hier durch die Scheidung der Fall wäre.

Aufgrund der Eilbedürftigkeit sollten Sie meiner Meinung nach auf Ihre alte Staatsangehörigkeit momentan nicht verzichten, solange hier noch Unklarheiten bestehen. Die Folgen haben Sie ja bereits zutreffend erkannt.

In jedem Falle würde ich Ihnen zur weiteren Vorgehensweise raten, das Gespräch mit einem Anwalt Ihres Vertrauens zu suchen. Es sind bei der genauen rechtlichen Prüfung noch weitere Einzelheiten zu klären Gerne stehe ich Ihnen auch hierfür zur Verfügung.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste Orientierung geben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67941 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke, Herr RA Schröter, für die verständliche Erklärung meines Sachverhaltes. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort, auch auf die Rückfrage. Problem wurde geklärt, jetzt fühlt man sich schon gleich besser gewappnet gegen ggf. unberechtigt eintreffende Forderungen :) ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Bin top zufrieden. Auch bei einer dritten Nachfrage per E-Mail wurde meine Frage abschließend beantwortet. Gerne jederzeit wieder. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen