Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einberufung einer konstituierenden Aufsichtsratsitzung


13.01.2006 08:36 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Die AG ist gegründet und eingetragen, der Vorstand und Aufsichtsrat bestellt, die Geschäftstätigkeit aufgenommen.
Wer beruft die konstituierende Aufsichtsratsitzung (innerhalb welcher Frist) ein, wenn dazu in der Satzung nichts geregelt ist?
13.01.2006 | 09:09

Antwort

von


252 Bewertungen
Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund der mitgeteilten Tatsachen wiefolgt beantworten möchte:

1.Die Aufsichtsratssitzung wird vom Vorsitzenden des Aufsichtsrats einberufen.

2.Jedes Aufsichtsratsmitglied oder der Vorstand kann unter Angabe von Zweck und Grund verlangen, daß der Vorsitzende unverzüglich den Aufsichtsrat einberuft. Die Sitzung muß dann binnen zwei Wochen nach der Einberufung erfolgen, § 110 Abs. 1 AktG.

3.Eine gesetzliche Regelung zum Zeitpunkt der ersten Einberufung gibt es nicht. Entweder ist das in der Satzung geregelt oder es steht dem Vorsitzenden frei, wann er die Einberufung anordnet.

Ich hoffe, diese Ausführungen haben Ihnen bei Ihrem Rechtsproblem weiter geholfen.

Mit freundlichen Grüssen

Nina Heussen
Rechtsanwältin

info@anwaeltin-heussen.de
www.anwaeltin-heussen.de


Nachfrage vom Fragesteller 13.01.2006 | 10:44

Es gibt 3 Aufsichtsaratmitglieder, die vom Gesellschafter benannt worden sind (diese haben ihre Benennung auch nicht widersprochen). Da eine konstituierende Sitzung des Aufsichtsrats noch nicht stattgefunden hat, gibt es noch keinen AR Vorsitzenden, der den Aufsichtsrat einberufen könnte.
Daher stellt sich die Frage, wer in welcher Frist zur konstituierenden AR-Sitzung einzuladen hat- die 3 AR Mitglieder, der Vorstand (Alleinvorstand) oder der Aktionär (Gesellschafter) der AG? Danke für Ihre Antwort.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 13.01.2006 | 13:53

Sehr geehrter Ratsuchender,

wer auch immer die Satzung der AG erstellt hat, hat anscheinend übersehen, daß es einer Regelung zur Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden bzw der konstituirenden Aufsichtsratssitzung geben muß, da es an einer gesetzlichen Regelung hierzu fehlt. Das ist nebenebei gesagt in jedem Formularhandbuch zur Erstellung von Gesellschaftssatzungen enthalten.

Da es nun anscheinden keine Regelung gibt, kann jedes Vorstandsmitglied zur Abstimmung eines Vorstandsvorsitzenden, folgt die Einberufung den Regeln des § 110 Abs.2 AktG analog. Dh jedes Aufsichtsratsmitglied oder der Vorstand kann die Sitzung einberufen unter Mitteilung des Sachverhalts (Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden). Die Frist wird dann vom jeweiligen Berufenden festgelegt.

Mit freundlichen Grüssen

Nina Heussen
Rechtsanwältin

ANTWORT VON

252 Bewertungen

Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER