Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ein mit Grundschuld geerbtes Haus verkaufen - 'Spekulationssteuer' fällig?

15.09.2020 15:06 |
Preis: 25,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Hallo,

wir Wohnen aktuell in einem Haus meiner Schwiegereltern zur Miete, diese haben das Haus 2014 mit einer Grundschuld geerbt. Jetzt würden sie es gerne an uns Verkaufen. Fällt dabei „Spekulationssteuer" an?

Da das Haus von den Großeltern schon in den 90ern gekauft wurde, ist die 10 Jahres Frist ja schon lange vorbei. Aber meine Schwiegereltern rechnen - wegen der übernommenen Grundschuld - den Beginn der Frist ab 2014.

Ist das so korrekt? Beginnt die Frist von vorne, wenn man ein Haus mit Grundschuld erbt?

Vielen Dank im Voraus
17.09.2020 | 08:43

Antwort

von


(158)
Frankenstraße 10
56626 Andernach
Tel: 01747154264
Web: http://www.evdorrien.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ihre Schwiegereltern haben nicht recht, denn sie haben das Grundstück unentgeltlich (durch Erbschaft) erworben. Daran ändert die "mitgeerbte" Grundschuld nichts. Siehe auch
BFH-Urteil vom 03.09.2019 - IX R 8/18.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen!

Elisabeth v. Dorrien
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(158)

Frankenstraße 10
56626 Andernach
Tel: 01747154264
Web: http://www.evdorrien.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Steuerrecht, Medizinrecht, Beamtenrecht, Verfassungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 75756 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Auf mein Frage wurde kurz geantwortet das nennt Mann rausgeschmissenes Geld für so eine Antwort brauche ich keinen Anwalt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden sehr schnell und ausführlich beantwortet. Dabei wurde explizit auf meine konkreten Fragen eingegangen. Da mir als Laie die Bedeutung einzelner Antworten nicht direkt klar waren, habe ich hier nochmal entsprechend ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der allererste RA von ca. 10, mit denen ich bisher in den letzten 30 Jahren Kontakt haben musste und bei dem ich im Nachhinein kein schlechtes Gefühl habe. Danke sehr. ...
FRAGESTELLER