Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eigentumswohnung vor Übergabe bezahlen


04.12.2007 00:23 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani



Ich möchte eine gebrauchte Eigentumswohnung kaufen. Der derzeitige Verkäufer möchte nach meinem baldigen Kauf und Bezahlung (Ablösung der bestehenden Grundschuld) die Wohnung noch 2-4 Monate weiterhin bewohnen, bevor seine neue Immobilie fertig zu seinem Umzug bereit steht, für die dazwischen liegende Zeit würde er eine Miete/Entschädigung bezahlen.
Wie wäre der Kaufvertrag zu gestalten, normaler Kaufvertrag und zusätzlicher Kurzzeit-Mietvertrag, oder ein Kaufvertrag mit angegebener Nutzungsentschädigung je Monat ? Wäre eine Nutzungsentschädigung wie eine Miete steuerpflichtig für mich als Käufer ? Oder sollte ich mich besser nicht darauf einlassen ?
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bedanke mich für die eingestellte Frage, die ich Ihnen gerne wie folgt beantworten möchte:

Grundsätzlich dürften beide Wege praktikabel sein. Zwar sollen befristete Mietverträge die Ausnahme darstellen, ein Ausnahmefall ist bei Ihnen aber gem. § 575 Abs.1 S.1 Nr.1 BGB gegeben, da Sie die Wohnung im Anschluss nutzen wollen (dies unterestelle ich Ihrem Sachvortrag).

Sie können darüber hinaus die Übernahme der Betriebskosten durch den neuen Mieter im Mietvertrag vereinbaren. Entscheiden Sie sich für eine Nutzungsentschädigung, so sollte dies unbedingt in den Kaufvertrag aufgenommen werden.

Im übrigen dürfte es bei em Zuflussprinzip keine Rolle spielen, in welcher Form Ihnen das Geld zufliesst. Ggf. sollten Sie die Angelegenheit aber mit einem Steuerberater erörtern.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte. Bei Nachfragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021y

Nachfrage vom Fragesteller 05.12.2007 | 22:47

Vielen Dank für Ihre Einschätzung, eine Nachfrage hätte ich noch:
Kann ich bei einem so kurzfristigen (2-4 Monate) Zeitmietvertrag oder bei Vereinbarung einer Nutzungsentschädigung meine anteiligen Schuldzinsen für die gekaufte Eigentumswohnung für diese Zeit steuerlich absetzen ? Ich nutze die Wohnung anschließend selbst.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.12.2007 | 14:16

Ja, dies ist, solange Sie die Wohnung nicht selber nutzen, vgl. § 9 Abs.1 S.3 Nr.1 EStG. Ggf. sollten Sie aber gleichwohl einen Steuerberater konsultieren.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER