Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eigentumswohnung. Beteiligung an Reparatur

| 18.04.2016 09:23 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Sehr geehrte Damen und Herren

Ich bin Eigentümer einer kleinen zwei Zimmer Wohnung in einem Haus mit sechs Wohneinheiten.
Auf der letzten jährlichen Eigentumerversammlung konnte ich aus beruflichen Gründen nicht anwesend sein.
Ich hatte mich auch nicht vertreten lassen.
Auf dieser Versammlung wurde nun ein Anstrich der Aussenfassade des Hauses beschlossen.
Ich hatte dadurch, das ich nicht anwesend war keine Entscheidung abgegeben. Also, weder zugestimmt, noch abgelehnt.
Nun kamen schon die ersten Angebote von Maler und Gerüstfirmen per E-Mail von insgesamt über 16.000 Euro
Wird dieser Betrag nun durch die Anzahl der Eigentümer dividiert , oder wird dieser Betrag aus Rücklagen bezahlt? Ich sehe hier Kosten auf mich zu kommen, die ich aus finanzieller Sicht nicht leisten kann.
Wie müsste ich Vorgehen? Oder muss ich mich an den Kosten nicht beteiligen, weil ich nicht zugestimmt hatte?
Wenn ich mich an diesen Kosten doch beteiligen muss, kann ich dann vom Verwalter weitere Angebote von anderen Anbietern verlangen?
Wir machen uns Sorgen, da wir diese Kosten nicht zählen können.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Als Eigentümer Ihrer Wohnung sind Sie Mitglied der Wohnungseigentümergemeinschaft des Gesamtgrundstücks. In dieser Eigenschaft als Mitglied dieser Gemeinschaft sind Sie an rechtlich wirksam zustande gekommene Beschlüsse gebunden. Der Beschluss, die Außenfassade streichen zu lassen ist also für Sie verbindlich, auch wenn Sie selbst an der Abstimmung nicht teilgenommen haben.

Die Finanzierung dieser Maßnahme sollte sich eigentlich aus dem Versammlungsprotokoll ergeben. Dort müsste stehen, ob die Maßnahme aus der Rücklage oder etwa zum Teil aus der Rücklage und zum anderen Teil aus Sonderumlagen der einzelnen Miteigentümer bezahlt werden soll. Liegt Ihnen das Protokoll noch nicht vor, können Sie den Verwalter dazu befragen. In der Regel wird zumindest ein Teil solcher Kosten aus der Instandhaltungsrücklage bezahlt.

Auch die Einholung von Angeboten wird in der Versammlung in der Regel besprochen und abgestimmt. Sie können daher allenfalls versuchen, den Verwalter noch von der Einholung eines weiteren Angebotes zu überzeugen, wenn Sie einen günstigeren Anbieter kennen. Einen rechtlichen Anspruch haben Sie allerdings insoweit nicht.

Sie sollten zunächst einmal in Erfahrung bringen, wie die Finanzierung geregelt ist. Unter Umständen ergeben sich dann keine weiteren Probleme mehr.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 18.04.2016 | 11:45

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle Antwort, sehr gute Erläuterung , Super netter Kontakt . Immer wieder. Vielen dank. "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 18.04.2016 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER