Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eigentum des Ehemannes, EFH - Renovieren mit Lebensversicherung der Frau


| 21.05.2007 13:26 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Sehr geehrte Damen und Herren,
ich benötige einen Rat:
Kurz die Situation in der ich lebe und der Hintergrund zu meiner Frage.
Ich arbeite im Betrieb meines Mannes als eine von 7 Angstellten.(Vor 5 Jahren gegründet) Wir sind seit 33 Jahren verheiratet und leben seit Anbeginn in seinem Elternhaus (Seine Mutter ist 1/2 Jahr nach Eheschließung verstorben). Nach 3 Jahren Ehe hat er sich ins Grundbuch eintragen lassen. Wir haben zwei gemeinsame erwachsene Kinder, die seit 2 1/2 Jahren ausgezogen sind.
Er war schon immer cholerisch und hatte vile Gesichter, aber seit dieser Zeit ist er noch aggressiver (zuckerkrank und spritzt seit 8 Jahren!!!!)und unberechenbarer geworden, alle Launen werden auf meinem Rücken ausgetragen, z.B. auch verzögerter Geldeingang.
Ich höre sehr oft, 2x die Woche "Schreib die Kündigung" oder "Du fliegst aus dem Haus".
Mach mal die Augen zu, das ist Dein Eigentum usw.Kaum soziale Kontakte werden gepflegt, wir sind 24 Stunden zusammen und da fällt jedes Telefonat auf, welches ich führen möchte.

Da es der Firma sehr schlecht ging/geht sind alle Ersparnisse und auch seine Lebensversicherungen zur Stütze eingezahlt. Meine Lebensversicherung habe ich seit 2004 beitragsfrei gestellt und diese soll ich jetzt für die neue Fassade des Hauses kündigen. Das ich das einzige Geld über das ich verfüge - im Notfall. Meine Mutter über 80jährig unterstützt uns aber da habe ich auch schon gehört, "das ist Dein Gehalt für die Jahre" sonst hätte ich schon Harz IV.
Ich bin oft sehr verzweifelt will mich aber wenigstens mit einem Papier absichern, im Falle einer Scheidung, dass ich das Geld auch noch ins Haus gesteckt habe und Ansprüche habe, denn ich habe immer gearbeitet und Geld verdient.
Von außen sieht sicher alles nomal aus - ist es aber leider nicht.

Vielen Dank im Voraus
Andrea

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,


eine Absicherung ist nur dann möglich, wenn Ihr Ehemann dieses schriftlich bestätigt. An dieser Vereinbarung, die dem Grund nach zwar möglich ist, ist sein Mitwirken erforderlich.


Daran habe ich nach Ihrer Schilderung aber erhebliche Zweifel, so dass es dann zu KEINER Absicherung kommen wird.

Ob im Falle einer Trennung dann der Wertzuwachs im Zugewinnausgleich wieder aufgefangen wird, wage ich zu bezweifeln. Sollten Sie sich jetzt trennen, wird aber der Rückkaufswert auf Ihrer Seite angerechnet werden.

Ohne eine Scheidungsfolgevereinbarung sollten Sie daher den Vertrag nicht kündigen (der Rückkaufswert wird auch geringer sein) und das Geld in das Haus "stecken".


Vielleicht rufen Sie mich einmal an, damit wir uns dann noch weiter über die Angelegenheit unterhaltenn können.




Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr geehrte Frau True-Bohle,
vielen Dank für die rasche Beantwortung, hat mir sehr geholfen, vor allem das Telefonat anschließend.
Mit freundlichen Grüßen
"
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER