Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eigentümergemeinschaft Fensteraustausch

22. Januar 2022 21:18 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Ich habe ein Reihenendhaus in einer dreier Reihe gekauft. Nun wurde das andere Reihenendhaus verkauft und bevor sich jemand als Käufer vorgestellt hat wurde flugs im Dezember renoviert. Es liegt kein Teilungsvertag vor. Es wurden auch die Fenster an der Front des Hauses komplett ausgetauscht. Anstatt dunkelbraune zweifach verglaste 8 teilige Holz Sprossenfenster gibt es nun matte anthrazidfarbene fenster mit einer innen liegenden Sprosse aber nur am oberen rand .Rolläden wurden ebenfalls eingebaut. Das Gesamtbild des Dreierhauses ist gestört. Es wurde nicht gefragt. Aber auch kein Geld verlangt. Was können/sollten wir tun?
Wir hatten noch nicht einmal Kontakt, da ich selber dort nicht wohne. Die Fenster wurden im Dezember verbaut.
1.Kann man einen Rückbau fordern und gibt es da eine Frist? Oder fällt das unter Modernisierung, sicher sind die neuen Fenster 3 mal verglast. Kann man wenigstens die nachrüstung mit Sprossen verlangen?
2.Kann der neue Hausbesitzer 2/3 des Fensterpreises von uns restlichen 2 fordern oder nachträglich damit drohen ?
Bevor ich mit dem Käufer spreche möchte ich die Rechtslage kennen

23. Januar 2022 | 10:00

Antwort

von


(562)
Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Es muss hier erst einmal geklärt werden,ob wirklich WEG vorliegt. Dazu muss es eine Teilungserklärung geben und eigentlich auch eine Gemeinschaftsordnung. Es sind auch Wohnungseigentümerversammlungen durchzuführen.
Davon hängt alles Weitere ab.

Ich hoffe Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(562)

Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97666 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wenn das Leben doch immer so klar strukturiert wäre... (Hoffentlich) Eindeutige Frage. Eindeute Beantwortung. Eindeutige Handlungsempfehlung. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin zufrieden mit der Antwort. Bei erster Antwort war mit nicht so klar alle Punkte, aber danach kann ich die Antwältin noch weitere Fragen stellen um konkreter zu verstehen. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die hilfreiche, klar verständliche, schnelle und freundliche rechtsanwaltliche Beratung. ...
FRAGESTELLER