Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eigene Homepage - keine Firma


11.06.2007 01:22 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine bzw. ein paar Fragen die nicht lebenswichtig sind, aber mich schon die ganze Zeit beschäftigen.
Ich habe mit ein paar Freunden eine eigene Homepage gegründet.
Adresse: www.*****.de
Diese Homepage ist eine Partypage wo andere Leute und wir selber Bilder von Parties veröffentlichen. Diese Homepage bekommt nun ein Upgrade und wird zu einer Partycommunity, wo sich Leute anmelden können. Chatten, Freunde treffen, Bekanntschaften machen, usw. Wir verdienen mit dieser Homepage kein Cent und wollen das auch so lassen, wir wollen eine komplett Kostenlose Homepage bleiben!
Nun meine Fragen:

Ich habe mit dieser Homepage keine Firma angemeldet, da ich ja kein Geld verdiene. Habe somit keine Steuernummer. Brauche ich eine Steuernummer, weil es kommt im Moment häufiger vor, dass Besucher mir schreiben, dass meine Homepage nicht siriös ist, da die Steuernummer fehlt??

Darf ich mich auch ohne Firmenanmeldung "Geschäftsführer" nennen??

Wir haben einen kleinen Banner auf der Homepage, der bringt etwas Geld 0,3 cent pro Klick, nur um die laufenden Kosten etwas zu mildern, wenn etwas überbleibt (was in 1,5 Jahren noch nie der Fall war) würden wir das auch spenden, dürfen wir so etwas??

Dürfen wir Sponsorgelder auch ohne Firmenanmeldung entgegen nehmen? Wir haben ein paar Bekannte (Die Firmen haben) dürfen die uns mit etwas Geld (oder Sachspenden) unterstützen?

Des weiteren haben wir noch eine kleine Spendenhomepage, wo durch Werbeeinnahmen ein Spendentopf gefüllt wird (100 % der Einnahmen kommen in den Topf, wir verdienen daran auch nichts) Wenn der "Topf" dann irgendwann eine höhere Summe erreicht hat, wollen wir das für den guten Zweck spenden, dürfen wir so eine Seite betreiben?
Adresse: www.kostenlos-helfen.de

Ich bitte um eine Antwort,
Sollte das Honorar zu niedrig sein, würde ich sie bitten, sich bei mir zu melden!!

DANKE

Mit freundlichen Grüßen,

11.06.2007 | 01:43

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Sobald Sie Werbung auf Ihrer Homepage geschaltet haben, haben Sie automatisch Einnahmen aus Gewerbe und werden damit für das Finanzamt interessant und müssen dies folglich dort anmelden. Auch betreiben Sie damit ein Gewerbe und müssen dies bei dem Gewerbeamt anmelden.

Sie können sich grundsätzlich nennen wie Sie wollen, jedoch müssen Sie damit rechnen, daß das Finanzamt den Titel liest und nach den entsprechenden Geschäften fragt. Darauf sollten Sie dann eine gute Antwort haben.

In Ihrem Fall rege ich an, die Homepage bei dem Finanzamt als gemeinnützige Unternehmung anzumelden. Dadurch haben Ihre Spender den Vorteil, die Spenden steuerlich geltend zu machen.

Sie sollten für die entsprechenden Schritte einen örtlichen Kollegen Ihres Vertrauens hinzuziehen, da die Behörden gerade in diesen Bereichen zu einem ziemlichen Papierkrieg neigen können und die Anmeldungen nicht gerade selbsterklärend sind.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 11.06.2007 | 03:09

Sehr geehrter Herr Weber,

vielen Dank für ihre sehr sehr schnelle Antwort, nur würde ich sie gerne nochmal etwas fragen:

Wenn ich meine Homepage als Gemeinnützige Unternehmung anmelde, muss ich das beim Finanzamt machen? Muss ich dann Steuereklärungen machen, bzw. Steuern zahlen? Habe ich dadurch mehr Arbeit??

Wenn man eine Homepage baut, und eigenes Geld (welches man durch einen Job verdient) darin Investiert, dann muss man keine Firma anmelden, oder? Wenn ich nun eine Firma bzw. eine gemeinnützige Unternehmung anmelde, kann ich dann trotzdem Eigenkapital in die Unternehmung investieren? Muss ich das irgendwie schriftlich beweisen?

Mit freundlichen Grüßen,

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.06.2007 | 14:02

Sehr geehrter Ratsuchender,

auch gemeinnützige Unternehmungen müssen Steuererklärungen erstellen. Dadurch würde Ihnen Mehrarbeit entstehen, die Ihnen natürlich jeder Steueranwalt gerne abnehmen würde.

Wenn Sie lediglich Geld in eine Homepage investieren, aber kein Geld durch Werbung verdienen, müssen Sie keine Firma anmelden. Selbstverständlich können Sie Geld, daß Sie privat verdienen (außerhalb der Homepage), in die Unternehmung investieren.

Sie sollten alle Dokumente (Rechnungen, Anmeldeunterlagen etc.) gut aufbewahren. Dies reicht als Beweis. Jedoch sollten Sie sich hierfür an einen örtlichen Kollegen Ihres Vertrauens wegen einer vollumfänglichen Beratung wenden.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER