Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eibenennung / Namensänderung

18.05.2020 12:24 |
Preis: 55,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Stiefvater von 2 Kindern im alter von 14 und 17 Jahren. Deren Mutter habe ich im Jahr 2011 geheiratet und aus dieser Ehe sind 2 weitere Kinder entstanden im jetzigen Alter von 4 und 7 Jahren.

Die Stiefkinder haben seit 2011 keinen Kontakt mehr zum leiblichen Vater da er kein Interesse zeigte und zeigt und die Kinder auch kein Interesse haben. (Also es gibt auch keine Meldungen zu Geburtstagen etc....) Unterhalt läuft übers Jugendamt. Meine Frau und der leibliche Vater haben allerdings noch gemeinsames Sorgerecht.

Meine Stiefkinder würden jetzt gerne auch meinen Namen annehmen, wie auch Ihre jüngeren Geschwister und ahen dies beim leiblichen Vater schon angefragt. Dieser wird dazu seine Einwilligung nicht geben (Da er uns somit wieder mal Steine in den Weg legen kann)

Das nächste große Problem ist, dass das 17jährige Kind Mitte Juni volljährig wird und uns die Zeit davonläuft.

Wie stehen unsere Chancen übers Familiengericht, das überhaupt durchzusetzen und vor allem auch zeitlich?
Mit welchen Kosten ist zu rechnen?
Gibt es im Falle des Falles auch eine Möglichkeit der Namensänderung für Volljährige?

Vielen Dank schon mal für Ihre Mühe.

Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich ist/war die Einbennung an die Gefährung des Kindeswohls gebunden.

Allein die Tatsache der unterschiedlichen Nachnamen reichte bisher nicht aus. Es mussten besondere Umstände vorgetragen werden. Dazu kann eine besondere Benachteilung in der Schule zählen oder auch eine nachweisliche psychische Belastung der Kinder. Ob dieses der Fall ist, muss gesondert geprüft werden.

Aber ich möchte die Entscheidung des OLG Frankfurt vom 18.12.2019, Az.: 1 UF 140/19 hervorheben. Nach dieser Entscheidung ist eine Einbenennung schon dann möglich, wenn keine konkrete Gefährdung vorliegt, aber das Kind durch die unterschiedlichen Namen beeinträchtigt ist. Zudem soll auch das Wille des Kindes eine größere Bedeutung beigemessen werden.

Unter Bezugnahme auf diese Entscheidung sollte unverzüglich die gerichtliche Entscheidung des Familiengerichtes beantragt werden. Für dieses Verfahren kann die Verfahrenskostenhilfe beantragt werden.

Problematisch wird aber die älteste Tochter sein. Eine Namensänderung nach Eintritt der Volljährigkeit stellt dann keine Einbennenung mehr dar und die Änderungsgründe richten sich dann nach den gesetzlichen Regelungen der Nämensänderung. Dabei spielt dann dann die derzeitie familiäre Situation weniger einer Rolle.

Das Problem ist hier tatsächlich die Zeit. Ich gehe nicht davon aus, dass das Verfahren bis Mitte Juni abgeschlossen sein wird; aber unversucht sollte man es nicht lassen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 74372 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frau von Dorrien hat sehr umfassend und freundlich geantwortet. Zudem haben wir Ihre Antwort nach der Durchsicht von weiteren Unterlagen in einem ausführlichen Telefonat noch einmal sehr detailliert besprochen. Ich kann Frau ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Antwort war für meinen Anwendungsfall gut und hat mir weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Dr. Hoffmeyer hat, wie immer, einwandfrei, schnell und kompetent geantwortet. Ich bin sehr zufrieden! :) ...
FRAGESTELLER