Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ehevertrag bei Hausbau notwendig?

6. August 2013 20:34 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


Guten Abend,

mein Mann und ich sind nun seit 5 Jahren verheiratet und wohnen momentan mit im Haus seiner Eltern. Wir selber haben 3 KInder und ich als Ehefrau bin der Hauptverdiener. Nun möchte ich gern bauen und von vornherein ausschließen, dass ich meinen Mann bei einer Trennung auszahlen muss oder sogar mit drei Kindern noch aus dem Haus geworfen werden. Die Finanzierung und auch der Eigentum des Hauses soll auf mich allein geschrieben werden, da von seiner Seite nur 400,- Euro Einkommen vorhanden sind. Mein Mann ist damit auch einverstanden. Nun stellt sich für uns die Frage , ob man dies durch einen Ehevertrag notariell machen sollte oder welche Möglichkeiten für uns dort noch vorhanden sind? Ich bitte um schnellstmögliche Antwort!

Mit freundlichen Grüßen


6. August 2013 | 23:03

Antwort

von


(1012)
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Wenn Sie das zu erwerbene Grundstück allein erwerben und sich allein als Eigentümerin im Grundbuch eintragen lassen, hat man diesen Punkt geklärt.

Darüber hinaus kann dann die Finanzierung auf Sie allein laufen.

Um ganz sicher zu gehen, sollte man insoweit eine modifizierte Zugewinnvereinbarung notariell aufsetzen lassen, welche dann regelt, dass Ihr Mann keine Ansprüche im Fall der Trennung hat.

Er könnte sonst über den Zugewinn Ansprüche geltend machen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

ANTWORT VON

(1012)

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet- und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98671 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat mir sehr weitergeholfen. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Habe innerhalb von zwei Stunden, eine für mich verständliche Rechtsauskunft, die mir sehr weitergeholfen hat erhalten . Ich kann die Art von Rechtsauskunft nur weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER