Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
490.902
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eheschließung mit falscher identität (asyl)


09.05.2018 14:39 |
Preis: 50,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo, mein freund ist in wirklichkeit türkischer staatsangehörige, doch lebt in deutschland als syrier mit andern namen wir haben unter diese angaben geheiratet in dänemark , mit sein wahren namen in der türkei hat er die bundeswehr nicht gemacht deshalb haben wir so geheiratet , wie mussen noch die ehe eintragen lassen wie ist es wenn er die wahre identität nennen möchte wird dann unsere ehe ungültig? Oder wie könnten wir alles regeln wenn wir kinder bekommen würden die unter seinen falschen angaben als kinder eingetragen aber das will ich nicht könnten sie bitte uns ein weg nennen bitte. İch wollte nur mit ihn heiraten eigentlich mit den wahren angaben aber hat nicht funktioniert mfg
09.05.2018 | 15:43

Antwort

von


1196 Bewertungen
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

In der Tat muss für die Anerkennung der Ehe (folgendes geschehen - und der wahre Name genannt werden:

Hat ein deutscher Staatsangehöriger im Ausland eine für den deutschen Rechtsbereich wirksame Ehe geschlossen, so kann die Eheschließung auf Antrag im Eheregister beim zuständigen Standesamt in Deutschland beurkundet und eine deutsche Heiratsurkunde ausgestellt werden. Eine dänische Heiratsurkunde ist in Deutschland sofort und ohne Weiteres gültig.

Die Verheiratung unter falschen Namen lässt sich nach meiner ersten Untersuchung noch richtig stellen.

Ob unter Vorlage falscher Urkunden oder mit Angabe eines falschen Namens in Dänemark geheiratet wurde oder nicht, ist nach dänischen Recht unerheblich und die Ehe gültig.

In Deutschland ist es nicht anders, es sei denn es ginge um eine Scheinehe, was hier aber ausscheidet.

Aber für den ausländerrechtlichen Status macht es ggf. einen Unterschied, insbesondere wenn es um eine andere Staatsangehörigkeit geht (Passpflicht, Asyl- bzw. Aufenthaltszwecke/-gründe)

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

Nachfrage vom Fragesteller 09.05.2018 | 16:05

Danke ihnen herr rechsanwalt, also wir haben in dänemark mit seiner falschen identität geheiratet , wie können wir es jetz machen wenn wir zur standesamt gehen sollen wir den wahren namen nennen oder muss die dänische eheurkunde geäntert werden oder sollten wir es erstmal mit den geheirateten namen annerkennen lassen , da er keine syrische geburtsurkunde hatte haben wir in dänemark geheiratet er hat einen blauenpass aber da steht auch die personenangaben wurden durch eigene aussage angebeben. Was geschieht dann mit seine türkische staatsangehörigkeit also wahre könnten sie mir bitte auch die fragen kurz beantworten , es geht um keine scheinehe ich liebe mein man so sehr aber ich habe angst das die ehe nicht mehr gültig ist wenn seine wahre identität rauskommt und ich will nicht später das meine kinder unter seinen falschen namen annerkannt werden , wie gesagt wir wollten erstmal in der türkei heiraten mit seiner wahren identität aber er hat auch dort den bundeswehr nicht gemacht könnten sie uns sagen wie wir es machen sollen ? Mfg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.05.2018 | 08:04

Sehr geehrter Fragesteller,

ich antworte Ihnen gerne wie folgt:

Die dänische Urkunde muss nach meiner ersten Einschätzung nicht geändert werden, aber eine Richtigstellung/Änderung des Namens in Deutschland beim Standesamt erfolgen.

Sie können auch alternativ in der Türkei heiraten und das unter dem wahren Namen anerkennen lassen.

Keine Sorge, eine Scheinehe wird man Ihnen nicht unterstellen.

Ich hoffe, Ihnen damit gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüßen Daniel Hesterberg Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

1196 Bewertungen

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62411 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Die erste Antwort etwas an der Frage vorbei beantwortet; dann aber selbst bemerkt und für mich eindeutig und verständlich beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde umfangreich und vollständig beantwortet. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER