Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ehescheidung Übertragung 1/2 Miteigentumsanteils an Kinder

22.07.2016 15:19 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Guten Tag,

wir leben seit Jahren getrennt, das Scheidungsverfahren läuft. Meine Frau nutzt unsere gemeinsames Haus allein. Sie will keine Nutzungsentschädigung zahlen und mir auch keine Gebrauchsbefugnis einräumen. Unsere gemeinsamen Kinder sind erwachsen und wohnen woanders.

Auf dem Haus liegt noch ein Kredit, für den wir beide unterschrieben haben. Der wird allerdings von meiner Frau bezahlt und auch die anderen Kosten trägt sie.

Nun habe ich mir überlegt, ob ich den Kindern meinen 1/2 Anteil an dem Haus übertrage.

Würde ich meinen Anspruch auf Nutzungsentschädigung für den zurückliegenden Zeitraum verlieren?

Muss meine Frau oder die Bank ihre Zustimmung für die Übertragung geben?

Darf ich den Kindern vor der Scheidung meinen 1/2 Miteigentumsanteil übertragen und welche folgen hätte das im Scheidungsverfahren?

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Würde ich meinen Anspruch auf Nutzungsentschädigung für den zurückliegenden Zeitraum verlieren?

Nein.

Muss meine Frau oder die Bank ihre Zustimmung für die Übertragung geben?

Ihre Frau muss zustimmen, wenn Sie im Güterstand der Zugewinngemeinschaft leben und mit der Übertragung über den wesentlichen Anteil Ihres Vermögens verfügen. Dieses Zustimmungserfordernis entfällt mit Rechtskraft der Scheidung.

Auch die Bank muss zustimmen, wenn Sie aus der Schuldhaft für den Kredit entlassen werden wollen. Andernfalls haften Sie persönlich für den Kredit weiter.

Darf ich den Kindern vor der Scheidung meinen 1/2 Miteigentumsanteil übertragen und welche Folgen hätte das im Scheidungsverfahren?

Im Scheidungsverfahren benötigen Sie, wie dargestellt, die Zustimmung der Ehefrau. Folgen hat die Übertragung ggf. für den Zugewinnausgleich: Bei Beendigung des Güterstandes waren Sie noch Eigentümer. Für den Zugewinn ist dieses Vermögen somit maßgeblich, auch wenn Sie es hinterher verschenken.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76373 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herzlichen Dank. Der Anwalt mir das bestätigt, was ich mir schon dachte. Prägnant und verständlich, so wie ich es mir wünschte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und sehr präzise Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die verständliche und schnelle Antwort ...
FRAGESTELLER