Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eheanteil des Hauses Verkaufen

17.07.2016 06:29 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo ,bin verheiratet ,und lebe im Gesetzlichen Güterstand.
Ich stehe mit meinem Mann zusammen im Grundbuch ,dort steht unter dem Eintrag je zur Hälfte.Wir besitzen ein Haus mit ca. 340qm ,das Ganze besteht aus 3 Etagen,also Keller 90qm,mittlere Etage 130qm und Dachwohnung 115qm.Alle Etagen sind voll ausgebaut ,heisst überall ist Bad und Toilette,und Küchenanschlüsse .Jede Wohneinheit ist seperat abgeschlossen,und hat einen eigenen Eingang.Das Gründstück umfasst 1200qm Fläche ,ans Haus ist eine Doppelgarage angebaut und der Garten erstreckt sich rund ums Haus.Nun meine Frage kann ich meinen Anteil heisst also die Dachwohnung verkaufen,ohne das mein Mann dort mit unterschreiben muss,also ohne sein Einverständniss.Und wieviel des Gartens kann ich mitverkaufen,da er ja sonst 2 Wohnungen ,also deutlich mehr als die Hälfte hätte.Wäre sehr froh wenn mir jemand eine detallierte Erläuterung geben könnte wie es rechtlich für mich also die Ehefrau aussieht.Hoffe auf baldige Antwort und bedanke mich schon einmal dafür!!
Angelika

17.07.2016 | 07:18

Antwort

von


(1357)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Morgen,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

So, wie Sie sich das vorstellen, geht es nicht.

Sie sind zusammen mit Ihrem Mann "je zur Hälfte" als Miteigentümerin eingetragen, was rechtlich eine Bruchteilsgemeinschaft i.S.d. §§ 1008 ff BGB darstellt.

Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie ohne Zustimmung Ihres Mannes einzelne Teile des Hausgrundstückes veräußern können.

Beim Bruchteilseigentum gehört EINE Sache MEHREREN Personen.

Ihnen bleibt daher für den Fall der fehlenden Einigung nur der Weg über die Teilungsversteigerung, bei der das gesamte Objekt versteigert und der Erlös nach Abzug der Kosten hälftig aufgeteilt wird.

Zu allen anderen Möglichkeiten ist die Mitwirkung Ihres Mannes erforderlich.


Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1357)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90404 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, hat mir sehr gut weiter geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche, kompetente und schnelle Antwort, danke schön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Äußerst kompetente, verlässliche und ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Hat mir sehr weitergeholfen - vielen Dank! ...
FRAGESTELLER