Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ehe/Scheidung mit einem Türken


| 10.11.2006 23:28 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Eine Ehe mit einem Türken in der Türkei geschlossen, jetzt die einvernehmliche scheidung in der Türkei. Papiere in der Türkei eingereicht,leben in deutschland.!Besteht aber nur ein türkisches familienbuch!kein deutsches familienbuch. Wielange dauert die Scheidung in der türkei? Muss man die scheidungspapiere aus der türkei in deutschland anerkennen lassen? oder läuft das allein über die Ämter?/////// Dann als deutsche Frau, sofort nach der scheidung in der türkei wieder in deutschland heiraten? gelten die türkischen scheidungspapiere vor dem deutschen standesamt? Da ja eine Abschrift aus dem familienbuch gebraucht wird,das die ehe geschieden wurde,geht das mit den türkischen scheidungspapieren?
Was benötigt man nach einer ehe, die in der türkei geschlossen/geschieden wurde mit einem türken , um in deutschland (niedersachsen) vorm standesamt wieder heiraten zu können?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Die in der Türkei erfolgte Ehescheidung muss, bevor die Dame wieder heiraten darf, zunächst in Deutschland anerkannt werden. Dass die Ehe in der Türkei geschlossen worden war und die Eheleute in der Türkei zusammengelebt haben, ändert hieran nichts. Zuständig für die Anerkennung der Ehescheidung ist das für den Wohnort der Dame zuständige Oberlandesgericht. Die Dame möge sich dort oder auf dem Standesamt nach den Details, insbesondere hinsichtlich der vorzulegenden Unterlagen und der Bearbeitungsdauer bei diesem Gericht, erkundigen. Zu bedenken ist, dass die in der Türkei ausgestellten Scheidungspapiere erst noch legalisiert werden müssen, was ebenfalls einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Die Dame wird also nicht unmittelbar nach der Scheidung in der Türkei wieder heiraten können. Zunächst muss die Scheidung in der beschriebenen Form in Deutschland anerkannt werden. Erst dann wird das Standesamt die Anmeldung der neuen Eheschließung akzeptieren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)

Nachfrage vom Fragesteller 11.11.2006 | 00:15

deutsche frau auch in deutschland lebend und möchte in deutschland wieder heiraten. Nur die ehe wurde mit dem türken in der türkei geschlossen + Scheidung.Beide lebten in der ehe zusammen in deutschland. Wie ist der verlauf (für die frau) für eine neue eheschließung in deutschland beim standesamt ,mit den türkischen scheidungspapieren? Was wird benötigt?Wie hat sie vorzugehen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.11.2006 | 00:21

Wie bereits gesagt, sind die türkischen Scheidungspapiere für die Anmeldung der neuen Eheschließung untauglich, sie werden vom Standesamt erst akzeptiert werden, wenn die Scheidung in Deutschland anerkannt wurde. Die Dame muss einen Antrag bei dem für ihren Wohnort zuständigen Oberlandesgericht auf Anerkennung der Ehescheidung stellen. Das Antragsformular sowie weitere Informationen dazu, welche Unterlagen sie genau für die Anerkennung vorlegen muss (dies wird nicht überall einheitlich gehandhabt), erhält sie beim Standesamt. Die Dame soll also entweder direkt beim Oberlandesgericht oder am besten beim Standesamt anrufen und sich dort informieren, welche Unterlagen sie vorlegen muss, um die Anerkennung der Ehescheidung in Deutschland zu erlangen. Vorher ist eine erneute Heirat nicht möglich. Sobald die Anerkennung ausgesprochen ist, kann sie heiraten.

Mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Dankeschön!!! "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER