Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.122
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eckgrundstück doppelte Erschließungskosten?


09.03.2005 00:46 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke



Ich habe eine Hausgrundstück/Eckgrundstück gekauft das am kellenberg 2 Musterort Bj ca 1988 lautet grenzt auch an die haupstrasse im ort. die hauptstrasse im ortskern ca 300meter länge ,ist erneuert worden. Nun hat die gemeinde mir einen bescheid vom fast 10.000.-€ geschickt wegen erneuerung der ahuptstr. obwohl meine anschrift am kellenreg 2 lautet und das grundstück 1988-das damalige Neubaugebiet, erschlossen wurde.
Wenn die Kellenbergstrasse erneuert worden wäre könnte ich es verstehen. Nur weil die eine Seite an die Hauptstrasse grenzt kan man doch besitzer von eckgrundstücke 2 mal abkassieren oder doch?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Morgen,

im Grundsatz ist die Heranziehung zu den Erschließungsbeiträgen richtig. Im Erschließungsrecht wird immer danach geguckt, ob das Grundstück durch die neue Erschließungsmaßnahme, hier also Ahuptstraße, dann neu erschlossen wird, wenn die bereits vorhandene Erschließung weggedacht wird. Dies ist nach Ihrer Schilderung auch der Fall, wenn die Erschließung über die Kellenbergstraße wegfällt.

Ob der Bescheid der Höhe nach richtig ist, läßt sich anhand Ihrer Schilderung nicht beurteilen, da hierzu die Kenntnis der gesamten Einzelheiten (Größe der Erschließungsmaßnahme, Größe des Grundstückes, Größe der anderen erschlossenen Grundstücke) bekannt sein müßten. Oft ist allerdings in den Satzungen der Gemeinden eine Sonderregelung hinsichtlich von Eckgrundstücken vorhanden.

Ich hoffe, ich habe Ihnen weitergeholfen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß
Rechtsanwalt und auch Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel. 04941 60 53 47
Fax 04941 60 53 48
e-mail: info@fachanwalt-aurich.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER