Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.259
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebaykleinanzeigen privatverkauf

13.09.2018 09:59 |
Preis: 25,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Hallo habe letzte Woche einen Verkauf getätigt welchen ich für meine Einschätzung als fast wie neu beschrieben habe nun war der Käufer am Freitag selber bei mir und es war alles soweit ok ohne etwas zu testen da er weiter Weck kam habe ich ihm nach seiner bitte auch 80 Euro preisnachlass gegeben am Samstag rief er mich an er Wüste nicht genau wie es funktioniert und würde ein Software Reset durchführen aber sonst war alles ok würde gut aussehen, nun am Dienstag rief er mich an er möchte seinen kauf rückgängig machen weil es würde einiges nicht funktionieren und wäre ja auch beschädigt und möchte seine Fahrtkosten auch ersetzt bekommen und die wäre müsste ich mir dann selber abholen und es würde nach Rauch riechen er könnte es niergens wo hinstellen und er hätte schon mit seinem Anwalt geredet. Nun die Frage muss ich es zurück nehmen? Und muss ich seine Fahrtkosten zahlen usw. Zahlen? Oder kann ich sagen du hast es dir ja angeschaut bei mir und warst ja zufrieden?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie die Gewährleistung als Privatverkäufer ausgeschlossen haben, müssen Sie die Sachen nur dann zurücknehmen und die Fahrtkosten tragen, wenn die verkaufte Sache bei Übergabe mangelhaft gewesen ist, Sie den Mangel gekannt und ihn arglistig verschwiegen haben.

Haben Sie die Gewährleistung nicht ausgeschlossen, kommt es darauf an, ob die geschilderten Mängel bei Übergabe vorhanden gewesen sind.

Weiter ist wichtig, ob die Mängel deutlich sichtbar sind (Beschädigungen?) und der Käufer die Ware trotzdem genommen hat, obwohl er den Mangel bemerkt hat oder hätte bemerken müssen.

Dann wären Ersatzansprüche ausgeschlossen.

Ist das nicht der Fall, waren die Mängel vorhanden, werden Sie die Ware zurücknehmen, abholen und Fahrtkosten erstatten müssen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER