Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.210
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay sofortkauf

22.07.2014 15:50 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Mauritz


Zusammenfassung: Es geht um die Problematik, ob man sich bei einer eBay-Auktion vom Vertrag lösen kann, wenn man versehentlich die Ware für 1,- € zum Sofort-Kauf eingestellt hat, obwohl man eine Auktion einstellen wollte.

Ich wollte auf ebay eine auktion einstellen.
Habe es versehentlich als 1 € sofortkauf eingestellt statt als 1 € starpreis bei einer auktion.
Der käufer besteht auf auslieferung der ware via anwalt. Habe den verkauspreis inkl. Versand über € 5,50 dem käufer umgehend zurückerstattet und ihm unmittelbar nach kauf mitgeteilt dass es sich um einen Fehler im angebot handelt.
Der anwalt hat nun eine frist gesetzt die ware auszuliefern.
Was ist die empfehlung in diesem fall?
Danke!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihe Frage möchte ich anhand der von Ihnen mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Sie können sich hier durch eine Anfechtung vom Kaufvertrag lösen. Gemäß § 119 Absatz 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) kann derjenige, der bei der Abgabe einer Willenserklärung über deren Inhalt im Irrtum war oder eine Erklärung dieses Inhalts überhaupt nicht abgeben wollte, die Erklärung anfechten, wenn anzunehmen ist, dass er sie bei Kenntnis der Sachlage und bei verständiger Würdigung des Falles nicht abgegeben haben würde.

Erfasst sind von diesem Anfechtungsrecht die Konstellationen, in denen man sich verschreibt, verspricht oder eben wie hier vertippt.

Voraussetzung ist jedoch, dass man unverzüglich und unmissverständlich seine Erklärung gegenüber dem Vertragspartner anfechten muss. Dabei muss zweifelsfrei zum Ausdruck kommen, dass man an dem Geschäft wegen des Willensmangels nicht festhalten will.

Diverse Gerichte haben bereits geurteilt, dass der Verkäufer sich in Fällen wie diesem durch die Anfechtung von dem Kaufvertrag lösen kann, vgl. z.B. Amtsgericht Bremen, Urteil vom 5.12. 2012, Az.: 23 C 0317/12; Landgericht Köln, Urteil vom 30.11.2010, Az.: 18 O 150/10; Amtsgericht Lahnstein Urteil vom 15.12.2004, Az.:
2 C 471/04.

Sie haben dem Käufer unmittelbar nach dem Kauf von dem Fehler in Kenntnis gesetzt und damit "unverzüglich" im Sinne des Gesetzes gehandelt. Wenn Ihre Mitteilung an den Käufer auch klar und eindeutig war und die Anfechtung wegen Irtums hat erkennen lassen, haben Sie den Kaufvertrag damit beseitigt und müssen die Ware nicht liefern. Wenn Ihre Mitteilung nicht ganz klar und eindeutig war, sollten Sie sie in jedem Fall unverzüglich nachholen. Möglicherweise kann es dazu, je nachdem wieviel Zeit bereits verstrichen ist, aber auch zu spät sein.

Der Käufer hat im Falle einer erfolgreichen Anfechtung zwar einen Schadensersatzanspruch. Dieser beschränkt sich aber auf Aufwendungen, die er im Vertrauen auf das Zustandekommen des Kaufvertrags ggf. gemacht hat.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen hilfreichen ersten Überblick verschaffen. Bei Unklarheiten nutzen Sie gerne die Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mauritz, LL.M.
Rechtsaanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER