Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay käufer meldet ware nicht komplett

22.11.2010 11:56 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Hallo liebes team, ich habe ein riesiges problem, Ich habe vor kurzem mein HTC wildfire auf ebay verkauft. mit verpackung also alles zusammen, soweit auch alles gut. Nun hat mir der käufer eine e-mail geschrieben:

Wo ist mein Handy???? und sagt das er nur eine leere verpackung bekommen hat(mit ladekabel und headset) und er sich nicht verarschen liesse und wenn das Handy bis mittwoch nicht da ist erstattet er Strafanzeige.... Was soll ich tun Ich habe das Handy persönlich eingepackt und es ebenso persönlich zur post gebracht, mit Handy....

Beim einpacken war ebenso meine freundin dabei weil es ihr ebay acoount ist genauso waren wir zusammen auch bei der post.

Der versand war versichert der käufer hatte abert auch die möglichkeit das handy selbst abzuholen. Er hat es aber per Überweisung bezahlt.

Dazu sagen will ich noch das ich an dem Tag 2 Htc wildfire verschickt habe, da eins von mir selber war und eins von nem kumpel(bin kein händler sonderprivatverkäufer war nur ne ausnahme) beide päckchen hatten das gleiche gewicht laut einlieferungsbeleg bei der post: 0,6kg ... für das eine hab ich schon ne super bewertung erhalten...

Ein Nachforschungsantrag bei der post wird mir ja nix bringen da das paket ja angekommen ist:(


was soll ich jetzt machen ??? ich steh jetzt als betrüger da

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen aufgrund des geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworte:

Die Beweislast für den ordnungsgemäßen Versand des Handys tragen zunächst Sie als Verkäufer. Sie müssten beweisen, dass tatsächlich die geschuldete Sache an die Post/das Versandunternehmen übergeben wurde. Da Ihre Freundin beim Einpacken und bei der Übergabe an die Post dabei war, kann sie bezeugen, dass das Handy in das entsprechende Paket hineingelegt und versendet wurde und dass eine ordnungsgemäße Verpackung erfolgt ist.

Ob der Einlieferungsschein der Post mit der Gewichtsangabe Rückschlüsse auf den Inhalt des Pakets zulässt, müsste im Einzelfall geprüft werden. Wenn in beiden Paketen exakt die gleichen Artikel enthalten waren, könnte auch eine Zeugenaussage des 2. Käufers helfen, der die Ware vollständig erhalten hat. Hier spricht zumindest der erste Anschein dafür, dass Sie die Ware vollständig an die Post übergeben haben.

Sie sollten dem Käufer schriftlich mitteilen, dass das Handy ordnungsgemäß versendet wurde und es hierfür auch Zeugen gibt. Mit Übergabe der Ware an die Post haben Sie Ihre vertraglichen Verpflichtungen erfüllt, fraglich ist nur, ob Sie dies beweisen können. Aufgrund Ihrer Schilderungen dürfte dies jedoch gelingen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen zunächst weiterhelfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen,

Marion Deinzer
Rechtsanwältin

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Bitte nutzen Sie bei Unklarheiten die kostenlose Nachfragefunktion. Wenn Sie eine weitere Vertretung über die hier erteilte Erstberatung hinaus wünschen, bitte ich Sie, mich zunächst per E-Mail zu kontaktieren.

Ich weise Sie darauf hin, dass diese Plattform lediglich zur ersten rechtlichen Orientierung dient und eine ausführliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann. Es ist nur eine überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems aufgrund Ihrer Angaben zum Sachverhalt möglich. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Angaben zum Sachverhalt kann sich eine abweichende rechtliche Bewertung ergeben.

Nachfrage vom Fragesteller 22.11.2010 | 13:17

Vielen dank für ihre antwort,
dem käufer habe ich bereits geschrieben, aber er meint das ich das Handy nicht reingetan habe und will eben strafanzeige stellen, was kommt da jetzt auf mich zu?? bzw wie stehen meine chancen?? Ich will ja keinen beschuldigen aber er könnte doch auch genauso das Handy rausgenommen haben( evtl, hat er sich was anderes vorgestellt) und jetzt sagt er er hat keins bekommen, ich seh es nicht ein ihm das geld zurückzuüberweisen da ich ja meine leistungen als käufer erfüllt habe

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 22.11.2010 | 13:59

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Wenn tatsächlich Strafanzeige erstattet wird, werden Sie einen Anhörungsbogen von der Polizei bekommen, in dem Sie Ihre Sicht der Dinge schildern können. Ob dies dann ratsam ist, ist aber eine andere Frage. Im Zweifel sollte hier vorher ein Kollege aufgesucht werden, um das weitere Vorgehen abzusprechen. Höchstwahrscheinlich würde ein Ermittlungsverfahren gegen Sie eingestellt werden. Es wäre dann auch zu überlegen, ob Sie nicht selbst Strafanzeige wegen falscher Verdächtigung nach § 164 StGB gegen den Käufer erstatten.

Mit freundlichen Grüßen,

Marion Deinzer
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69652 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurze knappe auf den Punkt gebrachte Antwort mit Querverweis auf das Gesetz. Super und genau das, was ich auf die Schnelle wollte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
allumfassend auf meine Fragen eingegangen und verständliche Antworten gegeben. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten trafen genau den Punkt. Es sind keine relevanten Fragen mehr offen. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER