Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.008
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay Rücknahme von Artikeln bei Widerruf


| 20.11.2013 12:42 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Joachim



Ich bin gewerblicher Händler bei Ebay. Ein Käufer ersteigerte drei hochwertige Artikel und fragte nach Kombiversand, den ich auch gewährte. Nach 2 Wochen teilt der Käufer mit, dass 1 Artikel zerstört, die Verpackung aber in Ordnung sei.

Ich teilte dem Käufer mit, dass er die komplette Sendung, also alle 3 Artikel in Originalverpackung zurückschicken soll und ich ihm den Kaufpreis inkl. Versandkosten zurückerstatten werde. Der Käufer teilt mit, dass er die Originalverpackung nicht mehr besitzt und er nur den zerstörten Artikel zurückschicken müsse. Besser wäre es aber, wenn ich mich an den Reparaturkosten beteiligen würde.

Wie ist die Rechtslage im vorliegen Fall, d.h. wer trägt die Beweislast für den defekten Artikel und wie hat das Rückabwicklungsprocedere bei Kombiversand auszusehen? Ich verschickte ihn in einwandfreiem Zustand und den Logistiker oder eine Behörde trifft keine Schuld, da die Verpackung äusserlich in Ordnung war.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,
herzlichen Dank für Ihre Frage und das damit entgegengebrachte Vertrauen.
Zunächst gehe ich bei der Beantwortung Ihrer Frage davon aus, dass die Gegenseite als Verbraucher gehandelt hat.
In diesem Fall geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder eine Haftung wegen einer Beschädigung der Sache noch nicht auf den Käufer über, wenn die Ware an das Transportunternehmen übergeben wird.
Dies bedeutet, dass Sie so lange die oben genannte Gefahr tragen, wie das Gerät nicht beim Käufer eingegangen ist.
Ist die Ware somit bei Eintreffen beim Käufer defekt gewesen, haften Sie hierfür grundsätzlich und müssten gegebenenfalls Ersatz oder eine Rückabwicklung vornehmen. An den Reparaturkosten müssen Sie sich nicht beteiligen. Sie haben Anspruch auf Rücksendung und Lieferung einer anderen Ware. Insbesondere muss der Käufer Ihnen zuvor Gelegenheit geben, den Vertrag anderweitig zu erfüllen.
Dass die Ware hier im Rahmen des Kombiversands versandt worden ist, spielt meiner Auffassung nach keine Rolle, da es in Ihrem Interesse liegt, die Ware so zu versenden, dass diese auch ordnungsgemäß beim Käufer ankommt.
Auch der Wunsch des Käufers, dass ein Kombiversand durchgeführt wird, ist dem Käufer nicht anzulasten, da Sie entweder diesen hätten ablehnen können oder den Kombiversand so gestalten können, dass die Ware unbeschädigt beim Käufer eintrifft.
Allerdings betrifft der Versand nicht die zwei Artikel, die ohne weiteren Schaden beim Käufer angekommen sind. Hier behalten Sie grundsätzlich den Kaufpreisanspruch und haben auch keine Gewährleistungsansprüche zu befürchten, sofern die Artikel in Ordnung sind.
Bezüglich des defekten Artikels wäre gegebenenfalls von ihrer Seite zu eruieren, ob der Artikel während des Versands beschädigt worden ist oder ob der Artikel nach dem Eintreffen beim Käufer beschädigt worden ist. Dies dürfte natürlich sehr schwer möglich sein, wäre allerdings die einzige Alternative, um hier zumindest das Problem des Zeitpunkts der Beschädigung zu lösen, wobei der Käufer gegebenenfalls, wenn er dies behauptet, auch beweisen müsste, dass der Artikel schon defekt gewesen ist. Hier könnte gegebenenfalls neun Sachverständigengutachten helfen, ob der Artikel tatsächlich beim Versand beschädigt worden ist oder später.
Allerdings besteht weiterhin ein Anspruch darauf, dass die Ware in der Originalverpackung zurückgesandt wird. Wenn die Ware mit beschädigter Originalverpackung, ohne Verpackung oder gebraucht zurückgegeben wird, kann der Verkäufer, vorausgesetzt er hat ordnungsgemäß über das Widerrufs- oder Rückgaberecht belehrt, Wertersatz geltend machen.
Konnte ich Ihnen zunächst hilfreich antworten? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden. Über eine positive Bewertung wurde ich mich freuen.

Nachfrage vom Fragesteller 20.11.2013 | 17:17

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
Vielen Dank für Ihre umfassende Antwort.
Wenn ich Sie richtig verstanden habe, muss demnach der Käufer lediglich den defekten Artikel in der Originalverpackung zurücksenden, selbst wenn alle drei Artikel dieser Kombi-Sendung die gleichen Innenverpackungen besitzen und er somit Gelegenheit hätte, eine intakte Innverpackung für die Rücksendung des beschädigten Artikels zur Täuschung zu verwenden.
Somit ist also meine Auffassung falsch, dass er die komplette Sendung retournieren muss?
Vielen Dank.
MfG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.11.2013 | 10:02

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Ich bin bei der Beantwortung davon ausgegangen, dass es sich hier um 3 Auktioen, getrennt voneinaner, gehandelt hat. Insofern gibt es 3 unterscheidliche Kaufverträge, die von Ihnen im Rahmen des Kombiversandes erfüllt worden. Insofern wurde der Versand aller 3 Produkte nur aufgrund des Wunsches des Käufers zusammen vorgenommen, wobei 2 Produkte unbeschädigt entgegengenommen worden sind. Insofern sind diese beiden Kaufverträge von Ihrer Seite orndungsgemäß erfüllt worden.

Insofern müsste auch nicht die komplette Sendung retourniert werden, sondern nur das defekte Produkt.

Falls es nur ein Kaufvertrag war und es dem Käufer darauf ankam alle 3 Produkte zu erwerben, wäre der Kaufvertrag nur teilerfüllt. Allerdings hätte er auch hier nur Anspruch auf Nacherfüllung bzgkl. des defekten Produkts.

Gerne können Sie sich weiter an mich wenden.

Viele Grüße

Bewertung des Fragestellers 21.11.2013 | 18:05


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"schnell-unkompliziert-hilfreich-preiswert: Triple A"
FRAGESTELLER 21.11.2013 4,6/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Ich bezweifle die Richtigkeit resp. Vollständigkeit der Antwort. Konkrete Verweise auf Steuergesetze fehlen. Damit werde ich kaum weiter kommen beim Finanzamt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt konnte deutlich mehr Klarheit in einen rechtlich fuer mich schwer einzuschaetzenden Sachverhalt bringen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Obwohl das Ergebnis für den Betroffenen(den ich berate) niederschmetternd ist, hat mich der Anwalt schnell und gut beraten. MFG ...
FRAGESTELLER