Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.316
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay: Preisnachlass

| 28.11.2010 21:12 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Mack


Hallo, ich habe einen sperrigen Artikel in Ebay versteigert mit der Vorgabe "nur für Selbstabholer" und habe dazu u.a. im Artikeltext geschrieben : "Artikel kann jederzeit bei mir besichtigt werden".
Ersteigert wurde der Artikel von einem weit entfernt wohnenden Bieter, der mir nach Auktionsende vorgab, ihm den Artikel zuzusenden, er bezahle die Versandkosten. Dies habe ich dann auch getan, nachdem er die vereinbarten Versandkosten überwiesen hatte.
Nach Erhalt der Artikel beschwerte er sich dann aber über angeblich mangelhafte Ware ("Artikel hat Beschädigungen"), die mir bisher nicht aufgefallen waren, und verlangt nun Preisminderung, ansonsten würde er die Sache seinem Anwalt übergeben. Zu den angeblichen Beschädigungen sendete er mir auch Fotos zu, die aber wenig aussagekräftig waren. Meinen Einwand, daß er den Artikel jederzeit vor Auktionsende hätte besichtigen können, läßt er nicht gelten.
Meine Frage hierzu wäre : Muß ich mich nun auf einen Preisnachlaß einlassen ?
Im Voraus für Ihre Bemühungen dankend und mfg

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, daß dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben. Eine persönliche Beratung kann durch Ihre Anfrage nicht ersetzt werden.

Dies vorausgeschickt möchte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben und des von Ihnen gebotenen Einsatzes gerne wie folgt beantworten:

Sie fragen nach Ihren Pflichten als Verkäufer einer Ware bei einem Verkauf über E-bay.

Es kommt in Ihrem Fall darauf an was vertraglich vereinbart war. Wenn Sie die Gewährleistung bei Ihrem Verkauf nicht ausgeschlossen haben sind Sie für die Mängel verantwortlich, falls diese bereits vor der Versendung der Ware vorgelegen haben. Ich unterstelle in Ihrem Fall, daß Sie die Ware als Privatperson und nicht als gewerblicher Händler verkauft haben.

Anders wäre es wenn die Beschädigungen die Sie in Ihrer Schilderung nicht näher beschrieben haben durch den Transport entstanden sind. Diese wären gemäß § 447 Abs. 1 BGB die Verantwortung des Käufers, da Sie die Sache auf sein Verlangen verschickt haben.

Wenn die Ware jedoch von Ihnen bereits mit Beschädigung versendet wurde kann der Käufer zunächst Nacherfüllung verlangen, d.h. Lieferung einer mangelfreien Sache, oder Beseitigung des Mangels. Falls dies bei der von Ihnen gelieferten Ware nicht möglich sein sollte – etwa weil Sie die Ware nur einmal habeen oder die Beschädigung nicht zu beseitigen ist (eine Reparatur ist wegen der Entfernung wahrscheinlich nicht möglich) – kann der Käufer in einem 2. Schritt Minderung (also einen Preisnachlaß) fordern, oder auch vom Vertrag zurück treten.

Zusammenfassend läßt sich für Ihren Fall also sagen: Falls Sie nicht nachweisen können, daß Sie die Sache ohne Beschädigung versandt haben und die zuvor erwähnte Nacherfüllung nicht möglich ist, werden Sie auf die Forderung des Käufers nach Preisnachlaß wohl eingehen müssen.

Ich bedauere Ihnen kein anderes Ergebnis mitteilen zu können.

Ich hoffe trotzdem, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für eine weitergehende Beratung auch über die Direktanfrage gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Thomas Mack
Rechtsanwalt


________________________________________________________
Rechtsanwalt Thomas Mack
Throner Str. 3
60385 Frankfurt a.M.
Tel.: 0049-69-4691701
E-mail: tsmack@t-online.de



Nachfrage vom Fragesteller 28.11.2010 | 22:35

Hallo Hr. Mack,
vielen Dank für die schnelle und umfassende Auskunft.
Nur noch eine kurze Frage : spielt es denn keine Rolle, daß ich dem Käufer angeboten habe, die Ware vor dem Kauf zu besichtigen, um eben solche nachträglichen Bemängelungen auszuschließen ?
Außerdem habe ich im Verkaufstext angegeben : "Als Privatperson schließe ich sämtliche Garantien und Gewährleistungen aus. Das bedeutet: mit der Abgabe eines Gebotes erklärt sich der Bieter ausdrücklich damit einverstanden, auf Gewährleistung, Garantie, Rückgaberecht und Umtausch zu verzichten. Sie verpflichten sich zur Abnahme des Artikels, erkennen die Auktion als Vertrag an und haben diesen Text vollständig gelesen. Für Transportschäden und Verlust der Ware haftet der Transporteur. Bitte bieten Sie nicht, wenn Sie mit dem oben genannten nicht einverstanden sind. Fragen zu dem Artikel beantworte ich gern per email."
Muß ich trotzdem auf die Forderung nach Preisnachlaß eingehen ?
mit freundlichen Grüßen
Ratsuchender

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.11.2010 | 23:12

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne möchte ich Ihre Nachfrage wie folgt beantworten:

In dem von Ihnen geschilderten Fall hilft der Gewährleistungsausschluß leider nicht.

Sie sind zunächst verpflichtet die Ware ohne Beschädigung zu übersenden.
Der Gewährleistungsausschluß würde Sie nur von der Nachererfüllung befreien, wenn die Beschädigung NACH der Versendung aufgetreten wäre.
Die Tatsache, daß der Käufer die Ware nicht besichtigt hatte ist dagegen ohne Belang, falls Sie ihm die Beschädigung nicht vor dem Kauf mitgeteilt haben.

Ich hoffe ich konnte Ihre Nachfrage zufriedenstellend beantworten und bedanke mich für eine positive Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Mack
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 29.11.2010 | 20:28

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"schnelle, umfassende und fachgerechte Antwort nach meiner Ansicht, "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 29.11.2010 4,2/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER