Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay Kleinanzeigen Artikel verschwunden

| 09.10.2017 09:15 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Sehr geehrter Anwalt,
ich habe über Ebay Kleinanzeigen eine Maschine aus meiner Lagerhalle verkauft. Der Käufer hat mir das Geld im Voraus überwiesen und eine Spedition geschickt, die die Maschine abholen soll. Zum vereinbarten Zeitpunkt war ich selbst nicht vor Ort, habe aber einen Angestellten zum Termin geschickt, der die Maschine herausgeben soll. Nun haben der Angestellte und die Spedition jedoch nicht ohne weiteres aus der Halle herausbekommen und sich geeinigt, dass die Maschine von einigen unserer Angestellten vor die Tür der Halle gestellt werden soll und der Spediteur in den nächsten Tagen erneut zur Abholung komme, um die Maschine dann einzuladen. Unsere Angestellten haben die Maschine also vor die Tür gestellt (dieser Ort ist für jeden frei zugänglich, da die Maschine jedoch extrem schwer ist, ist es unmöglich sich diese einfach "unter den Arm zu klemmen")
Da ich selbst extrem selten an der Halle bin, kann ich nicht sagen, wie lange die Maschine dort stand. Einige Wochen später wurde in einige Hallen eingebrochen (nicht nur bei uns, sondern auch bei einigen Nachbarn) und uns wurden einige Maschinen entwendet. Bis dato war ich immer noch im Glauben der Käufer und seine Spedition hätten die Maschine abgeholt.
Nun bekomme ich Wochen später eine Mail von dem Käufer, wann er nun die Maschine abholen könne...
Die Maschine ist nicht mehr da, die Spedition sagt, sie habe sie nicht abgeholt und wir haben sie auch nicht.
Der Käufer will nun sein Geld zurück haben, oder Anzeige erstatten.
Wie kann ich in diesem Fall vorgehen?
Und welche Handhabe habe ich?
Herzlichen Dank und freundliche Grüße
Anke

Sehr geehrte Ratsuchende,


sofern die Absprache bewiesen werden kann, wonach die Maschine zur Abholung vor die Tür gestellt werden sollte, brauchen Sie das Geld nicht zurückzahlen.

Diese Absprache mit dem Spediteur wirkt dann auch zu Lasten des Käufers.

Das Risiko wäre dann mit dem Herausstellen der Maschine auf den Käufer übergegangen. Auch das Herausstellen müssten Sie aber nachweisen können.

Mit dem Herausstellen haben Sie dann Ihre Verpflichtung gemäß der Absprache gegenüber dem Käufer erfüllt.

Dieser muss dann Strafanzeige wegen Diebstahl gegen Unbekannt stellen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers 11.10.2017 | 07:10

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 11.10.2017 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70521 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und sehr kompetente Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat meine Fragen sehr gut verständlich und ausführlich beantwortet und war sehr freundlich. Ich kann den Anwalt weiterempfehlen und werde mir überlegen, ob ich ihn für den noch zu bearbeitenden Rest dieser Klage engagiere, ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Kurz, verständlich und zügig ...
FRAGESTELLER