Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay-Kauf vor Versand gestohlen

24.02.2016 18:40 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von


08:51

Hallo zusammen,

Hier mein Fall:
Ich habe einen Laptop bei ebay ersteigert und bezahlt. Ich habe keinen Käuferschutz, weil ich ausserhalb von E-Bay per Überweisung gezahlt habe. Nun habe ich einen Brief vom Verkäufer erhalten, in dem er mir schildert, dass bei ihm ein gebrochen wurde und viele Sachen geklaut wurden, unter anderem mein bereits bezahlter Laptop. Er will mir das Geld erstatten. Ich denke jedoch, dass ihm das Endgebot zu niedrig war und er sich so aus dem Kaufvertrag mogeln will. Da ich die Ware aber bereits bezahlt habe, denke ich, dass ich Anspruch auf den Laptop habe. Falls bei ihm eingebrochen wurde, wodurch muss er mir das bestätigen, um aus dem Kaufvertrag zu kommen. Was ist, wenn er den Diebstahl nicht nachweisen kann und an den Kaufvertrag gebunden ist, die Ware aber nicht liefert, weil er darauf besteht, dass sie gestohlen wurde?
Ab welchem Zeitpunkt bin ich Besitzer des Laptops? Habe ich Anspruch auf den Laptop,
a) wenn er von der Diebstahlversicherung des Käufers ersetzt wird? (Verkäufer ist Eigentümer)
b) wenn er von der Haftpflichtversicherung des Käufers ersetzt wird, weil ihm mein Eigentum gestohlen wurde. (Ich bin Eigentümer)
Gibt es sonst noch eine Möglichkeit, auf die gekaufte Ware zu bestehen?
Ich hoffe es ist ihnen möglich, ein wenig Licht in die verworrene Situation zu bringen.
Vielen Dank und beste Grüße,
Mario

24.02.2016 | 19:47

Antwort

von


(2373)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

setzen Sie dem Verkü´äufer eine Frist, die gekaufte Ware zu liefern. Machen Sie deutlich, dass Sie nach Fristablauf Schadenersatz verlangen werden.

Der Kaufvertrag ist mit Ablauf der Auktion zustande gekommen.

Danach wäre eine Nichtlieferung dann die Frage der Gewährleistung, wonach der Verkäufer erst einmal haften würde.

Er müsste zur Abwehr den Diebstahl beweisen können. Aber das wird er nach Ihrer Schilderung ja nicht können.

Dann hat er zu liefern. Liefert er trotz angemessener Fristsetzung nicht, macht er sich schadensersatzpflichtig.

Besitzer sind Sie erst, wenn Sie die tatsächliche Sachherrschaft über die Sache haben, also erst in der Regel mit Übergabe. Die ist aber noch nicht erfolgt.

Eigentümer sind Sie auch noch nicht, da auch dafür die Übergabe erforderlich wäre. Die ist aber nicht erfolgt. Daher wird die Versicherung des Käufers, also Ihre Versicherung nicht zahlen.

Sollte die Versicherung des Verkäufers zahlen, hätten Sie auch keinen Anspruch auf Herausgabe, werden aber immer noch die Schadenersatzansprüche gegen den Verkäufer haben.

Daher:

Setzen Sie die Frist. Nach Fristablauf sollten Sie dann einen Rechtsanwalt beauftragen, um Ihre Rechte durchzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle, Oldenburg


Rückfrage vom Fragesteller 24.02.2016 | 22:03

Hallo und danke für die schnelle Antwort,
Etwas ist mir noch unklar und nicht ganz aus ihrer Antwort hervor gegangen:
Was ist denn ein vor Gericht zulässiger Beweis für den Einbruch, den ich einfordern soll? Eine polizeiliche Bestätigung mit Aktenzeichen? Kann ich sowas verlangen? Ist er verpflichtet mir das zu geben?
Das heißt, wenn der Laptop gestohlen wurde und seine Versicherung ihm einen neuen Laptop zahlt, hab ich keinen Anspruch darauf, nur auf evtuelle Schadensersatzforderungen, die sich in Höhe der Anschaffungskosten für dieses Modell belaufen können?

Beste Grüße

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 25.02.2016 | 08:51

Sehr geehrter Ratsuchender,

das Gericht wird eine polizeiliche Bestätigung mit Aktenzeichen verlangen.

Sie haben aber keinen Ansprcuh gegen den Verkäufer auf Nennung dieser Daten. Er ist daher nicht verpflichtet, Ihnen die Daten zu geben, riskiert dann aber eben die Klage.

Richtig. Sie haben Anspruch darauf, Kosten in Höhe der Anschaffungskosten für dieses Modell zu verlangen und die Rechtsverfolgungskosten.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle, Oldenburg

ANTWORT VON

(2373)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER