Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay Kauf. Verläufer arrogant, keine Rücknahme bei Schaden.

26.02.2021 20:36 |
Preis: 25,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,
ich habe ein kleines Problem. Es geht wirklich um eine Kleinigkeit aber hier mehr ums Recht.

Ich habe von einem Privaten Verkäufer auf Ebay ein Autogramm gekauft für knapp 5 Euro. (Das Autogramm ist mehr wert, war eine Auktion), der Verkäufer war danach sehr arrogant, hatte freundlich angefragt warum 2 Euro porto gebraucht wird. Antwort: Ja das wäre so. Angekommen kam das Autogramm in einem total verknickten Umschlag. Autogramm auch geknickt mit 80 cent frankiert.

Ich habe es reklamiert und einen fall eröffnet. Da ich die Zahlung per Überweisung getätigt habe, habe ich hier kein Käuferschutz. Der Verkäufer reagiert nicht mehr, schreibt nicht zurück und auch keine Meldung zum Fall. Eine negative Bewertung blieb ebenfalls unbeeindruckt.

Ich weiss es geht hier nur um paar Euro. Dennoch habe ich erfahren dass er wohl seine Artikel alle so lasch verschickt und schon viele Sachen kaputt gingen.

Meine Fragen:

1. Lohnt sich ein Mahnbescheid wegen 5 Euro?
2. Habe ich Chancen das Geld bei einem Privatkauf wegen Beschädigung wieder zurückkriegen?
3. Lohnt sich hier ein Anwalt einzuschalten?
4. Was für Chancen habe ich allgemein?

Eine Klärung mit dem Verkäufer ist nicht in Sicht.

26.02.2021 | 21:12

Antwort

von


(720)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich geht bei einem Privatverlauf bereits die Gefahr auf den Käufer über, wenn die Sache versandt wurde. Wird die Sache daher verknackt, so wird er behaupten, er habe das ordnungsgemäß verschickt - dann bliebe nur der Anspruch gegenüber der Post.

Wenn keine spezielle Versandart vereinbart wurde, kann er es verschicken, wie er möchte.

Lediglich eine mangelhafte Verpackung könnte man ihm ankreiden. Dann müssten Sie nachweisen, dass das mangelhaft war. schlimmstenfalls würde vor Gericht ein Gutachten erstellt werden.

Wenn Sie also keine Rechtsschutz haben wäre das zu gefährlich! Kosten/ Gutachten ca. 1000 EUR!

Die Erfolgsaussichten sind daher leider schlecht bis fast unmöglich.

Es tut mir leid, aber die Kosten stehen in keinem Verhältnis zum Risiko.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

(720)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90242 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! Verständlich und vor allem sehr schnelle und ausführliche Antwort! 1a+****** ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwaltes war sehr ausführlich und hat mir sehr weitergeholfen ...
FRAGESTELLER