Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay Käufer sagt Kauf ohne Grund ab

16.05.2016 10:51 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Hallo, ich habe im März 4 Tickets für die Europameisterschaft in Frankreich angeboten, da ich kurzfristig einen Laden aufmache. Also kann ich selbst nicht hinfahren. Ein Käufer hat sich gemeldet das er die Tickets haben möchte. Er bat um meine Email Adresse um alles weitere zu klären. Folgende Daten wollte er haben. 1. Ihre Adresse + Tel. 2. Eine Abtretungserklärung der Tickets für mich 3. Nach Geldeingang, 1 Quittung über den Betrag 1800.- € 4. Eine Kopie ihres Ausweises 5. Eine Kopie der UEFA für die Zuteilung der Tickets. 6. Ihre Bankdaten, damit ich überweisen kann. Die Kopien habe Ihn geschickt. Kurz darauf hat Ebay die Auktion gestoppt. Folgende Gründe wurden genannt.

Das Einstellen von Artikeln im Vorabverkauf ist nur unter den folgenden Bedingungen erlaubt:
- Im Angebot wird garantiert, dass der Artikel innerhalb von 30 Tagen nach Ende der Auktion oder dem Zeitpunkt des Verkaufs verfügbar ist und verschickt werden kann.
- Im Angebot ist angegeben, dass es sich um einen Vorabverkauf des Artikels handelt und dass der Artikel innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum des Angebotsendes verschickt wird.

Daraufhin schrieb mir der Käufer per WhatsApp das die weil die Auktion nicht mehr online ist er vom Kauf zurücktritt. Ich habe Ihm erklärt warum Ebay die Auktion gestoppt hat. Er schrieb daraufhin ich solle mich melden sobald ich die Tickets habe. Dann kommt er vorbei, zahlt Bar und nimmt die Tickets gleich mit.

Letzte Woche habe ich die Tickets erhalten. Wie gewünscht habe ich Ihm geschrieben das ich die Tickets vorliegen habe.

Seine Antwort war: Ich habe in der Zwischenzeit Tickets erhalten.

Geht dies so einfach? Immerhin habe ich die Tickets nicht mehr anderweitig angeboten. Gibt es reichtliche Möglichkeiten?

Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage möchte ich anhand Ihrer hier gemachten Angaben gerne wie folgt Stellung nehmen:

Ihrer Schilderung zufolge könnten Sie auch außerhalb der eBay Plattform einen Kaufvertrag mit dem Käufer abgeschlossen haben. Ein Kaufvertrag kommt grundsätzlich durch zwei übereinstimmende, im inhaltlichen Bezug aufeinander abgegebene Willenserklärungen, namentlich Angebot und Annahme, zustande, §§ 145 ff. BGB. Ein solcher Vertragsschluss bedarf vorliegend keiner bestimmten Form wie etwa der Schriftform. Dass eBay die entsprechende Auktion (vermutlich aufgrund eines Verstoßes gegen die eBay-AGB) beendet hat, entbindet die Vertragsparteien (Sie und den Käufer) grundsätzlich nicht von ihrer Verpflichtung zur Erfüllung eines etwaig geschlossenen Kaufvertrages. Soweit ein Kaufvertrag also geschlossen wurde, kann der Käufer nicht ohne Weiteres vom Kaufvertrag zurücktreten. Insbesondere stellt es keinen Rücktrittsgrund dar, dass ein Artikel nicht mehr auf der Plattform zum Verkauf steht.

Fraglich ist also, ob hier tatsächlich ein rechtswirksamer Kaufvertrag geschlossen wurde. Meines Erachtens kommen hier zwei Zeitpunkte in Betracht, an denen ein Kaufvertrag geschlossen worden sein könnte.

1.
Zum einen zu Beginn Ihrer Korrespondenz als der Artikel noch nicht von eBay entfernt wurde. Dort hat sich der Käufer bei Ihnen gemeldet und gesagt, dass er die Tickets haben möchte. Dann bat er um Ihre E-Mail Adresse, „um alles Weitere zu klären". Bis hierhin halte ich es für vertretbar, dass noch kein Kaufvertrag geschlossen wurde, da ja gerade noch „alles Weitere geklärt" werden müsse. Erst mit seiner E-Mail, in der er die 6 aufgezählten Daten haben wollte (ich unterstelle hier, dass er Ihnen dies per E-Mail geschickt hat) dürfte „alles Weitere geklärt" worden und käuferseits ein Angebot vorliegen. Dieses dürften Sie auch angenommen haben, was ich vorliegend in der Übersendung der gewünschten Kopien sehe.

2.
Weiter schreiben Sie: „Er schrieb daraufhin, ich solle mich melden sobald ich die Tickets habe. Dann kommt er vorbei, zahlt bar und nimmt die Tickets gleich mit." Spätestens hier dürfte ein Kaufvertrag geschlossen worden sein, da der Käufer hier seinen Rechtsbindungswillen kund tat und auch alle sonstigen objektiven und subjektiven Tatbestandsvoraussetzungen einer Willenserklärung gegeben sein dürften.

Bitte bedenken Sie, dass Sie für alle anspruchsbegründenden Voraussetzungen in der Beweislast stehen, also dafür, dass ein Kaufvertrag zustande gekommen ist.

Abschließend möchte ich Ihnen folgenden Rat geben. Sie sollten den Käufer auf den geschlossenen Kaufvertrag hinweisen und ihn unter Fristsetzung zur Zahlung des Kaufpreises auffordern. Soweit Sie dafür anwaltlichen Rechtsbeistand benötigen oder wünschen, stehe ich Ihnen unter meinen auf dieser Plattform ersichtlichen Kanzleidaten gerne zur Verfügung.

Ich hoffe zu Ihrer Frage verständlich Stellung genommen und Ihnen weitergeholfen zu haben. Mit einem Dank für das mir entgegengebrachte Vertrauen verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Oliver Daniel Özkara
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Unsere Frage wurde innerhalb kürzester Zeit, klar und verständlich beantwortet. Ich kann Herrn RA Jan Wilking mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Es wollte sich anscheinend kein Anwalt meiner Frage annehmen. Umso dankbarer bin ich Herrn RA Fricke für die gute und ausführliche Antwort die ich erhalten habe. Vielen Dank für Ihre Bemühungen und Unterstützung. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Nun ich habe für wenig Geld den entsprechenden Gesetzestext kopiert bekommen. Das hat Sucharbeit gespart. Nun gut für 25 Euro hätte ich als Anwalt ebenfalls nicht groß viele Finger gerührt. Trotz der wenig ausführlichen Schilderung ... ...
FRAGESTELLER