Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay - Irrtum in der Interpretation der Artikelbezeichnung - Ziel: Anfechtung

| 30.06.2015 10:15 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von


11:55

Zusammenfassung: Anfechtung und Rücktritt bei einer eBay Auktion

Guten Tag,

ich habe am Sonntag (28.06.2015) eine Auktion auf ebay.de als Höchstbietender abgeschlossen. Der Verkäufer handelt privat.

Ebay WEB-Site: (Anlage)

Ziel war der Erwerb folgenden Gegenstandes:

„Apple Watch Edition"
- 42 mm Gehäuse aus
- 18 Karat Gelbgold
- klassischem Lederarmband, Black

vergleiche:

http://store.apple.com/de/buy-watch/apple-watch-edition/42-mm-geh%C3%A4use-aus-18-karat-gelbgold-klassischem-lederarmband-black?product=MKL62FD/A&step=detail

Um Unstimmigkeiten zur Echtheit der Uhr auszuschließen, habe ich den Verkäufer am Sonntag gebeten, die von ihm angebotene Abholung am Montag durchzuführen und mich im Netz über die wichtigsten Merkmale Informiert. Die Recherche ergab dass das eindeutigste Kriterium zur Echtheit die Seriennummer der Uhr ist, welche im Menu angezeigt werden kann. Des Weiteren viel auf, dass die Box in dieser Ausführung nicht die klassische weiße sondern vielmehr eine in dunklen Leder gehaltene ist.

Die für mich falsche Boxfarbe war der Auslöser den Verkäufer am Montag telefonisch darauf anzusprechen. Dieser erklärte das es sich bei der verkaufen Uhr um ein Editionsmodell einer deutschen Firma handele welche sich auf das Goldplattieren von Gehäusen spezialisiert hat und es sich nicht um die „originale Apple Watch Edition" wie sie in den Applestores zu erwerben ist handele. Seiner Auffassung nach ginge das auch klar aus der Artikelbeschreibung vor.

Ich habe daraufhin erklärt, dass ist an diesem Artikel kein Interesse habe und ihn gebeten den Kauf abzubrechen. Diese Bitte möchte er nun leider nicht erfüllen und verweist auf den zustande gekommenen Kaufvertrag.

Frage:

1) Bestehen - und wenn ja welche - Möglichkeiten mit welchen Fristen den Kaufvertrag anzufechten?

2) Besteht die Möglichkeit der Vertagsauslage auf Lieferung des Orginalproduktes?

Freundlich Grüßt

30.06.2015 | 10:52

Antwort

von


(263)
Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ausweislich der Artikelbeschreibung der Auktion wurde eine "APPLE WATCH 18k GOLD EDITION (inkl. Echtheitszertifikat + Garantiekarte)" veräußert. Folglich schuldet Ihnen der Veräußerter, nach meiner Rechtsauffassung, nach wie vor die Übergabe und Übereignung einer solchen original Apple Watch. Bei der von Ihnen übergebenen Uhr handelt es sich, Ihren Ausführungen zur Folge, um ein "Editionsmodell einer deutschen Firma" und somit gerade nicht um ein Original.

Sie haben daher entweder die Möglichkeit am Kaufvertrag festzuhalten und den Veräußerer auf Übereignung und Übergabe der APPLE WATCH 18k GOLD EDITION (inkl. Echtheitszertifikat + Garantiekarte) in Anspruch zu nehmen. Kommt er einem Nachlieferungsverlangen nach Ablauf einer von Ihnen zu setzenden Frist nicht nach, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten und den Kaufpreis im Rahmen des Rückgewährschuldverhältnisses zurückfordern.

Alternativ können Sie den Kaufvertrag auch gem. § 119 Abs. 2 BGB anfechten, da Sie sich über eine verkehrswesentliche Eigenschaft einer Sache, hier die Echtheit, geirrt haben. Eine Anfechtungserklärung müsste unverzüglich (d.h. ohne schuldhaftes Zögern) erfolgen.

Letztlich empfehle ich Ihnen jedoch erstere Variante.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall anwaltliche Unterstützung benötigen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung, da meine Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Mikio Frischhut

Nachfrage vom Fragesteller 30.06.2015 | 11:43

Hallo Herr Frischhut,

Danke für Ihre schnelle und ausführliche Antwort zu der ich eine Nachfrage habe.

Wie sieht der Fall aus Ihrer Sicht aus, so sich der Verkäufer darauf beruft, dass er die "APPLE WATCH 18k GOLD EDITION" und nicht die "APPLE WATCH EDITION" in der Ausführung 18k Gold verkauft hat, sich das Echtheitszertifikat auf die Echtheit der Vergoldung bezieht und die Garantiekarte die der Standarduhr „Apple Watch" welche als Grundlage diente ist und/oder ein Verweis auf die Herstellernummer (MJ3X2FD/A) in den Artikelmerkmalen der Angebotsseite stattfinden welche genau diese Version „APPLE WATCH Edelstahl mit Lederarmband" benennt?

Freundlich Grüßt

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.06.2015 | 11:55

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Nachfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Entscheidend ist nach meiner Auffassung, dass in der Artikelbeschreibung keine Rede von einem "Editionsmodell einer deutschen Firma" ist. Sie durften anhand der Artikelbeschreibung davon ausgehen, dass es sich bei der Kaufsache um eine original APPLE WATCH EDITION in der Ausführung 18k Gold handelt, auch wenn die Artikelbezeichnung APPLE WATCH 18k GOLD EDITION lautete.

Auch ein Hinweis darauf, dass sich das Echtheitszertifikat lediglich auf die Echtheit der Vergoldung bezieht, kann ich der ursprünglichen Auktion nicht entnehmen.

Nach alledem bleibe ich auch unter Berücksichtigung dessen, bei meiner Rechtsauffassung. Sie sollten daher auf eine Nachlieferung bestehen. Sollte sich der Veräußerter verweigern, stehe ich Ihnen gern bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.iur. Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 30.06.2015 | 12:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnell, präzise und verständlich, Danke für die Bearbeitung!"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Mikio Frischhut »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 30.06.2015
5/5,0

Schnell, präzise und verständlich, Danke für die Bearbeitung!


ANTWORT VON

(263)

Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Baurecht
Jetzt Frage stellen