Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay,Käufer zahlt nicht, Rücktritt problemlos?

| 26.10.2009 19:07 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter


Sehr geehrte Rechtsanwälte,
sehr geehrte Rechtsanwältinnen,

über die Internetplattform ebay habe ich am 15.10. als Privatperson einen Artikel im Wert von EUR 200.- versteigert. Bedauerlicherweise hat sich der Käufer bisher noch nicht gemeldet, geschweige denn die Zahlung ist erfolgt. Mehrere Anfragen blieben unbeantwortet. Ich habe am 24.10. dem Käufer eine Frist bist zum 28.10. gesetzt - auch in Bezugnahme darauf, dass er sich bisweilen noch nicht mit mir in Verbindung gesetzt hat. Sicherlich hätte die Frist 14 Tage betragen können, jedoch keimt der Verdacht auf, dass der Käufer gar nicht gewillt ist zu zahlen.

Da es sich "nur" um EUR 200.- handelt, erwäge ich dem Käufer zu besagtem Fristablauf den Rücktritt zu erklären. Das gerichtliche Mahnverfahren einzuleiten lehne ich ab, da ich wahrscheinlich x-Tage auf mein Geld warten müsste...

Nun meine Frage(n):
1.) Entstehen mir durch Erklärung des Rücktritts irgendwelche Nachteile (könnte der Käufer nach x Tagen doch noch auf die Übereignung des Artikels bestehen)
2.) Ist es möglich nach Rücktrittserklärung einen eventuellen Verlust (Falls Artikel für EUR 150.- statt für EUR 200.- versteigert werden sollte) in Rechnung zu stellen?

Für Ihre Beantwortung bin ich sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Ratsuchender

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage auf Grundlage der mir vorliegenden Informationen und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Der über Ebay geschlossene Kaufvertrag ist ein gegenseitiger Vertrag. Von diesem können Sie gem. § 323 BGB zurücktreten, wenn Ihr Vertragspartner eine fällige Leistung nicht erbringt und Sie ihm hierfür erfolglos eine angemessene Nachfrist gesetzt haben.

Die fällige Leistung bestand in der Zahlungspflicht, denn der Käufer ist mit Abschluß der Auktion zur Zahlung des Kaufpreises verpflichtet. Dieser ist sofort fällig. Sie haben dem Käufer auch eine Frist gesetzt, innerhalb der er Zahlung leisten soll, so daß Sie grundsätzlich nach Ablauf der Frist vom Vertrag zurücktreten können.

Problematisch ist hier jedoch, daß Ihre Frist verhältnismäßig kurz bemessen. Hier könnte der Käufer möglicherweise mit Erfolg vortragen, daß Ihre Frist nicht angemessen im Sinne des Gesetzes war. Vor dem Hintergrund, daß Sie bereits seit neun Tagen auf Ihr Geld warten, kann die Frist jedoch auch als angemessen bewertet werden. Beide Meinungen erscheinen mir hier vertretbar, so daß ein gewisses Risiko bei dieser kurzen Frist bleibt. Abgesehen von diesem Risiko wäre ein Rücktritt jedoch möglich.

Mit dem Rücktritt besteht der Vertrag nicht mehr, so daß der Käufer hieraus keine Ansprüche mehr herleiten kann (vgl. § 346 BGB).

Sofern Sie sich Schadensersatzansprüche vorbehalten möchten, steht der Rücktritt diesen nicht entgegen. Das Gesetz läßt gem. § 325 BGB ausdrücklich Schadensersatzansprüche neben der Rücktrittsmöglichkeit zu. Sie können daher die Differenz als Schadensersatzanspruch wegen Nichterfüllung gem. § 281 BGB geltend machen.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Sonja Richter
- Rechtsanwältin -

Bewertung des Fragestellers 27.02.2010 | 11:04

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 27.02.2010 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68576 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super Portal und einfache Abwicklung. Herr RA Burgmer hat mir meine Fragen sehr gut und verständlich beantworten können, auch die Rückfragemöglichkeit eine super Sache. Mein Fazit: Die Antwort zeichnet Kompetenz und Erfahrung ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden vollständig und sehr schnell beantwortet. Mögliche Konsequenzen wurden auch erklärt und Problemlösungen vorgeschlagen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Absolut top, sehr schnell, sehr kompetent, absolut empfehlenswert - besser hätte es nicht laufen können, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER