Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.748
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

EÜR und Einkommensteuer - was gilt für die Steuererklärung?


01.09.2013 13:16 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Zusammenfassung: Absetzbarkeit Kosten Arbeitszimmer bei mehreren Tätigkeiten und Kauf eines Fahrzeuges unter Inzahlungnahme des alten Fahrzeuges


Ich übe nebenberufliche Freiberufliche Tätigkeit und nach Einkommensteuererklärung habe ich zwei Fragen
1.
In Dezember 2012 habe ich ein neues Wagen (fast 100% dienstlich benutzt) gekauft.
25 % habe ich bar bezahlt, 25% hat Autofirma als Zahlung mein altes Wagen genommen und Rest wird in 4 Jahren finanziert (Monatsraten) .
MwSt. für Barzahlung und gebrauchtes Wagen habe ich in Umsatzsteuer Berechnung angewiesen.
Barzahlung und Betrag für mein altes Wagen habe ich als Ausgabe in EÜR 2012 gezeigt, gleichzeitig habe ich den Betrag für gebrauchtes Wagen als Erlöse aus Verkauf von Anlagegüter gebucht.
Finanzamt hat aber die Anrechnung für gebrauchtes Wagen als Kosten nicht anerkannt - laut Sachbearbeiter v. Finanzamt soll ich nur den Betrag als Einnahme buchen aber nicht gleichzeitig als Ausgabe und in 2012 nur Teil von der Wagenkosten darf ich in Rahmen von Abschreibung anrechnen.
Ist das richtig und wie soll ich die Raten (brutto mit MwSt) in Kommenden Jahern buchen?

2.
Meine freiberufliche Tätigkeit ausübe ich in einem Arbeitszimmer. Die Kosten für Arbeitszimmer habe ich in EÜR als Enteil von Wohnfläche berechnet (ca 11%). Finanzamt hat die Kosten für Arbeitszimmer nicht Voll aber nur als 1250 € anerkannt- Ist das richtig?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:
1. Hier muss doch schon unterschieden werden, ob Sie ein privates Fahrzeug oder ein zuvor betrieblich genutztes Fahrzeug in Zahlung gegeben haben. Ich gehe vorliegend davon aus, dass das in Zahlung gegebene Fahrzeug (25 %) zuvor ebenfalls betrieblich genutzt wurde, sonst wäre nämlich kein Erlös zu buchen sondern nur eine Einlage. Die Meinung des Finanzamtes ist richtig: Vorsteuer können Sie zudem in Höhe von 50 % auf den Kaufpreis absetzen.


2. Hier stellt das Finanzamt auf die Vorschrift des § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 6 b EStG ab: Wenn für die (neben) berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht, können die Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer bis zu einem Höchstbetrag iHv. 1.250 € abgezogen werden.
Steuerpflichtige, die mehreren beruflichen Tätigkeiten nachgehen, sind dann vom Vollabzug der Arbeitszimmerkosten ausgeschlossen, wenn sich auch nur für eine der Einkunftsquellen der Tätigkeitsmittelpunkt außerhalb des Arbeitszimmers befindet. Dies bedeutet für Sie, d.h. in Ihrem Hauptberuf wohl ein Büro oder Arbeitsplatz außerhalb Ihres Arbeitszimmers zur Verfügung steht, so dass Sie nicht mehr als 1.250,-- € absetzen können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick Hermes, Rechtsanwalt

Ergänzung vom Anwalt 01.09.2013 | 17:38

Den gesamten Kaufpreis schreiben Sie über die Afadauer ab, auch wenn Sie die Raten erst innerhalb der 4 Jahre zahlen.

Die in den Ratenzahlungen enthaltenen Zinsanteile sind -je nach Art der Gewinnermittlung - entweder im Zeitpunkt der Zahlung oder der wirtschaftlichen Entstehung als Betriebsausgaben zu erfassen und zu buchen.
Die Vorsteuer auf die einzelnen Raten sind ebenfalls zu buchen und im Rahmen der Umsatzsteuervoranmeldung anzugeben.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62898 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und für Laien gut erklärte Antworten. Danke dafür. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle kompetente Einschätzung die mir sehr weitergeholfen hat. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Nach anfänglichem Missverständnis hab ich alle Antworten erhalten, die ich brauchte. Vielen Dank dafür. ...
FRAGESTELLER