Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ERSTELLUNG EINES PRAKTIKUMSVERTRAGES

16.05.2014 16:06 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Ich vermittle Praktikumsplätze in Portugal für deutschsprachige Studenten und benötige ein Mustervertrag für 3 Parteien. Zwischen mir (der Praktikumsvermittlung); dem Studenten und dem Praktikumsbetrieb (Hotel) mit alle gesetzlichen Grundlagen und der Vermittlungsgebühr die der Praktikant an mich zahlen muss. Unter anderem sollte darin enthalten sein, daß Unterkunt sowie Verpflegung vom Betrieb kostenfrei zur Verfügung gestelt werden. Das empfohlen wird eine Auslandskrankenversicherung abzuschliessen.

-- Einsatz geändert am 16.05.2014 16:12:09

-- Einsatz geändert am 16.05.2014 17:30:12

-- Einsatz geändert am 17.05.2014 12:52:04

-- Einsatz geändert am 19.05.2014 20:50:00

Sehr geehrte Fragestellerin,
ich beantworte Ihre Frage auf Grund Ihrer Angaben wie folgt:
Sie erhalten ein Muster eines Praktikumsvertrages.
Besonderheiten des portugiesischen Rechts kann und darf ich als deutsche Anwältin nicht beantworten. Hierzu müssten Sie sich gesondert erkundigen. Dies ergibt sich auch aus den AGB von 123recht.
Nicht ersichtlich ist aus Ihren Angaben, wer genau Vertragspartner des Hotels wird, Sie oder der Praktikumsnehmer. Es müsste dann ggf. je nachdem, wer Vertragspartner wird, ein gesonderter Vertrag geschlossen werden, sei es zwischen Ihnen und dem Hotel oder zwischen dem Hotel und dem Praktikumsgeber.
Hiervon hängt es auch ab, wie die Vermittlungsprovision aufgenommen werden soll.
Einfacher wäre es hier sicherlich, eine gesonderte Vereinbarung zu treffen.

Praktikumsvertrag
Muster
Die Praktikumsgeberin/der Praktikumsgeber
und die Praktikantin/der Praktikant______________________________________________
geboren am _______________in_____________________ schließen nachstehenden Vertrag
über ein Praktikum:

§ 2 Zweck und Inhalte des Praktikums
Das Praktikum findet zu Ausbildungszwecken, insbesondere im Rahmen folgender
Tätigkeiten statt:
______
Es sollen folgende Ausbildungsziele erreicht werden:
______
§ 3 Bescheinigung und Erfolgskontrolle
Die Ableistung des Praktikums wird von der Praktikumsgeberin/dem Praktikumsgeber in ei-
nem Zeugnis bescheinigt. Dieses enthält Angaben über Ort, Art, Dauer und Ziel des
Praktikums und Angaben über Führung, Leistungsbereitschaft und fachliche Fähigkeiten der
Praktikantin/des Praktikanten sowie den Erfolg des Praktikums. Wird das Praktikum vorzeitig
beendet, besteht lediglich ein Anspruch auf eine Bescheinigung.
§ 4 Praktikumszeit/Freistellung
1. Die durchschnittliche wöchentliche Praktikumszeit beträgt ______ Stunden. Für
Aufnahmeprüfungen und Vorstellungsgespräche wird die Praktikantin/der Praktikant
freigestellt.
2. Es werden folgende besondere Abmachungen hinsichtlich der Praktikumszeit getroffen:
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
§ 5 Urlaub
Der Urlaub während des Praktikums beträgt x
Tage.


§ 6 Rechte und Pflichten der Vertragspartner
1. Die Praktikantin/der Praktikant verpflichtet sich,
den von der Praktikumsgeberin oder den von ihr beauftragten Personen erteilten
Weisungen zu folgen und die übertragenen Aufgaben gewissenhaft zu erledigen,
die geltenden Vorschriften, insbesondere Unfallverhütungsvorschriften der
Praktikumsgeberin/des Praktikumsgebers zu beachten und die Arbeitsgeräte sorgfältig
zu behandeln,
Vertraulichkeit und evtl. Schweigepflichten im gleichen Umfang wie die übrigen Be-
schäftigten zu wahren.
2. Die Praktikumsgeberin/der Praktikumsgeber verpflichtet sich,
die Praktikantin/den Praktikanten im Rahmen der Abmachungen des § 2 so zu be-
schäftigen, dass die Tätigkeiten dem Erreichen der Ausbildungsziele dienen,
die der Praktikantin/dem Praktikanten übertragenen Aufgaben so zu gestalten, dass sie
im Rahmen der vereinbarten Dauer des Praktikums zu erfüllen sind,
der Praktikantin/dem Praktikanten eine fachliche Anleitung zu geben.
§ 7 Versicherungen
1. Praktikum während des Studiums:
Bei Praktika während des Studiums handelt es sich nicht um eine
sozialversicherungspflichtige Tätigkeit. Die Praktikantin/Der Praktikant unterliegt
während des Praktikums als immatrikulierte Studentin bzw. immatrikulierter Student der
studentischen Krankenversicherungspflicht, sofern sie/er nicht Anspruch auf
Familienversicherung hat.
Es ist eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.
Sollte der Praktikumsnehmer nicht studentisch pflichtversichert sein, so hat er auf eigene Kosten für ausreichenden Krankenversicherungsschutz zu sorgen.

2.
Praktikum außerhalb des Studiums:
Die Praktikumsgeberin/Der Praktikumsgeber verpflichtet sich, die fälligen Beiträge zur
Kranken-, Pflege-, und Arbeitslosenversicherung zu entrichten – ebenso die Beiträge zur
Rentenversicherung, sofern das Entgelt für das Praktikum mehr als 400,- € pro Monat
beträgt. Die Praktikumsgeberin verpflichtet sich, die Praktikantin/den Praktikanten bei
dem Unfallversicherungsträger _____________________________ anzumelden.
§ 8 Beauftragte/r/Betreuer/in
Die Praktikumsgeberin/Der Praktikumsgeber benennt Frau/Herrn
_______________________________________ als Beauftragte/n für die Betreuung der
Praktikantin/des Praktikanten während der Dauer des Praktikums.
3

§ 9 Vergütung / Aufwandsentschädigung
o
o
Das Praktikum wird nicht vergütet.
Die Praktikumsvergütung beträgt _______ Euro brutto pro Monat. Bei ärztlich
nachgewiesener Unfähigkeit, die Pflichten aus diesem Praktikumsvertrag zu erfüllen,
wird die Vergütung bis zur Dauer von sechs Wochen fortgezahlt.
Die Praktikantin/der Praktikant erhält als Aufwandsentschädigung einen Betrag von
________ Euro.


§ 10 Auswertung des Praktikums
Die Praktikantin/der Praktikant ist berechtigt, das Praktikum in Form eines Praktikumsbe-
richts zu Studienzwecken auszuwerten. Auf Anforderung erhält die Praktikumsgeberin/der
Praktikumsgeber ein Exemplar des Berichts. Informationen, die der Schweigepflicht unterlie-
gen, dürfen im Praktikumsbericht nicht verwendet werden. Personenbezogene Angaben sind
grundsätzlich zu anonymisieren.
§ 11 Meldepflicht
Die Praktikantin/der Praktikant trägt Sorge dafür, sich rechtzeitig vor Ablauf des Praktikums
bei der Agentur für Arbeit zu melden.
§ 12 Sonstiges
Ein Arbeitsverhältnis wird durch diesen Vertrag nicht begründet. Zusatzvereinbarungen
bedürfen der Schriftform und sind von beiden Vertragsparteien zu unterschreiben.
_________________________________
Ort, Datum
_________________________________
Unterschrift der Praktikumsgeberin/des
Praktikumsgebers
_____________________________________
Unterschrift der Praktikantin/des Praktikanten

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69580 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und klare Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und ausführliche Antwort. Dankeschön. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, kompetente Antwort hervorragende Beratung ...
FRAGESTELLER