Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

EM Rente rückwirkend ab 01.11.2017 im Januar 2019 erhalten

| 17.03.2019 19:57 |
Preis: 51,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Lembcke


Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich war seit dem 24.10.2017 durgehend krank. Rentenantrag war gestellt da ich vom 24.10.17 - 05.12.17 in der Klinik war. Positiver Bescheid kam am 15.01.2019, rückwirkend ab 01.11.2017.
Nun fordert mein AG die Lohnfortzahlung für November und Dezember bis 05.12.2017 also die 6 Wochen von mir zurück. Ist dies Rechtens?
Ich war Angestellte im Drucktarif.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Nein dies ist nicht rechtens. Der Arbeitgeber hat keinen Anspruch auf Erstattung der Entgeldfortzahlung im Krankheitsfall, da ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung arbeitsrechtlich nicht rückwirkend entfallen kann.

Trotz rückwirkender Bewilligung der Rente wurde der gesetzliche Anspruch auf Entgeltforzahlung aufgrund gesetzlicher/vertraglicher/tarifrechtlicher Bestimmungen gezahlt. Es gibt keine Rechtsgrundlage für eine rückwirkende "Nichtigkeit".

Die Lohnfortzahlung wird dann vom Rentenversicherungsträger als Hinzudienst entsprechend berücksichtigt und angerechnet, soweit Grenzen überschritten sind.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 17.03.2019 | 20:45

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort war verständlich und auch hilfreich.
Vielen Dank Herr Lembcke, auch für die schnelle Antwort."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 17.03.2019 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69200 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war sehr veständlich und ausführlich. Ich bin sehr zufrieden und kann Herrn Geißlreiter weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles , was ich wissen wollte, habe ich erfahren. Darüber hinaus habe ich Hinweise erhalten, die wichtig sind. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank! Schnell und kompetent weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER