Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

EBay Kleinanzeigen Verkauf Rücknahme

15.04.2019 19:13 |
Preis: 25,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von


Ich habe einen hochwertigen Kinderhochstuhl bei eBay Kleinanzeigen inseriert. Wir haben diesen Stuhl eigenhändig lackiert, da der Zustand der alten Farbe sehr abgenutzt war!
In die Anzeige habe ich geschrieben: wir verkaufen unseren schönen Hochstuhl Anthrazit lackiert.
Daraufhin hat sich eine Interessentin gemeldet, die für den Stuhl 149€ bezahlen wollte und nach extra Zubehör gefragt hat. Als wir uns dann einig waren, dass ich den Stuhl an sie versende fragte sie extra noch: geht der Lack denn schnell ab? Meine Antwort war:" nein, wir haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht!" und dann fragte sie noch, ob ich den Stuhl bitte sehr gut verpacken könne. Meine Antwort war:" Ja super:-) klasse! Das freut mich! Ich packe ihn sehr gut ein! Habe schon einmal einen Tripp Trapp verschickt:-) und der Stuhl ist sehr gut lackiert worden..
Ich habe den Stuhl dann richtig gut verpackt und an Sie geschickt. Es waren inkl Versand 215€. Diese hat sie mir vorab überwiesen!
Als der Stuhl ankam, schrieb sie mir völlig empört, dass ich nicht gesagt habe, dass ich den Stuhl lackiert habe und dass der Stuhl keine original Farbe mehr hat!
Zudem hat sie geschrieben, dass 2 Stangen an dem Stuhl kein Original sind!
Ich habe ihr daraufhin angeboten, die Stangen auszutauschen und ihr Neue zu schicken. Darauf hat sie sich nicht eingelassen! Sie möchte nun, dass ich ihr die 215€ zurücküberweise und sie mir dann im Anschluss ANGEBLICH den Stuhl zurückschickt! Ich weiß jetzt nicht, ob ich etwas falsch gemacht habe und ob ich mit meiner Anzeige und in unserem Chat Verlauf es nicht deutlich genug gemacht habe, dass der Stuhl lackiert wurde! Muss ich ihr das Geld vorab überweisen und hat sie einen Anspruch darauf, dass ich ihr das Geld überweise und den Stuhl zurücknehme? Sie droht mir mit rechtlichen Schritten!
Vielen lieben Dank
15.04.2019 | 21:30

Antwort

von


(15)
Heidfeld 2
30880 Laatzen
Tel: 01783172971
Web: http://kanzlei-beresan.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte*r Mandant*in,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ein Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag besteht für die Käuferin nicht.

Die Voraussetzung hierfür wäre zunächst, dass ein Sachmangel gemäß § 434 BGB vorliegt. Dies wäre der Fall, wenn der Kinderhochstuhl entweder nicht die vereinbarte Beschaffenheit hat (§ 434 Abs. 1 Satz 1 BGB) oder, wenn die Sache sich nicht für die vereinbarte Verwendung (§ 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BGB) bzw. für die gewöhnliche Verwendung eignet und nicht die Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und von dem Käufer erwartet werden kann (§ 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 BGB).

1.
Eine Vereinbarung hinsichtlich einer Originallackierung wurde nicht getroffen. Der Angabe "Anthrazit lackiert" kann nicht entnommen werden, dass es sich um die Originallackierung handelt. Vielmehr kann bei einer gebrauchten Sache nicht ohne Weiteres davon ausgegangen werden, dass sie im Vergleich zum Neuzustand unverändert geblieben und nicht nachgebessert worden ist.

2.
Der Stuhl ist aufgrund der Lackierung nicht für die vereinbarte oder gewöhnliche Verwendung durch ein Kind ungeeignet, soweit der Stuhl fachgerecht lackiert wurde. Ein Vortrag der Käuferin dahingehend, dass die von Ihnen durchgeführte Lackierung mangelhaft sei, ist zumindest Ihren Angaben nicht zu entnehmen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Leon Beresan


Ergänzung vom Anwalt 15.04.2019 | 21:42

Ich möchte darauf hinweisen, dass meine Antwort nur auf Ihren Angaben beruht und ich mangels entgegenstehenden Vortrags der Käuferin vorausgesetzt habe, dass der Stuhl mangelfrei lackiert worden ist. Sollte es jedoch zu einem Rechtsstreit kommen, wobei eine mangelhafte Lackierung seitens der Käuferin behauptet und durch ein Sachverständigengutachten geprüft wird, kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Gericht zu einer anderen Entscheidung gelangt. Ich empfehle Ihnen deshalb, der Käuferin eine angemessene Preiserstattung anzubieten.

Soweit Sie sich auf die Rücktrittsforderung der Käuferin einlassen möchten, sind Sie zur Rückzahlung des Kaufpreises erst dann verpflichtet, nachdem Sie den Hochstuhl zurückerhalten haben.

ANTWORT VON

(15)

Heidfeld 2
30880 Laatzen
Tel: 01783172971
Web: http://kanzlei-beresan.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Baurecht, Ausländerrecht, Medizinrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67417 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wir haben eine eindeutige Antwort erhalten, was uns wichtig war. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt konnte mir mit seiner fachlich fundierten Antwort sehr weiterhelfen. Die Antwort erfolgte äußerst zügig. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen