Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

EBAY - Gewerblicher Verkauf an Verbraucher Selbstabholung - Rücksendekosten Widerruf

| 16. November 2022 18:15 |
Preis: 54,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


18:58

Der konkrete Fall :
Ich habe einen Artikel über ebay verkauft der nur Zur Selbstabholung angeboten war . Ich bin gewerblicher Händler.
Ebay - Artikelnummer 374273348843 - ist noch online

Der Käufer hat den Artikel nach vorrauskasse selbst und persönlich abgeholt, 500 km einfache Anreise.

Jetzt bemängelt er dass der Artikel nicht wie beschreiben sei und will den Kauf wegen Sachmängeln Widerufen. Das ist natürlich nicht das Problem, aber er verlangt dass ich den Artikel bei Ihm abhole. Es sind auch tatsächlich nicht beschriebene Lagerspuren vorhanden die mir nicht aufgefallen sind .

Frage:
Muss ich den Artikel tatsächlich abholen (lassen) oder muss er Ihn selbst zurückbringen?
ggf auf welcher rechtlichen Grundlage, mim Netz ist da so einfach nichts zu finden, anscheinend auch noch nicht höchstrichterlich entschieden ?
Klar ist dass das ein Fernabsatz ist, aber er hätte ja vor Ort prüfen können und hätte sofort widerufen können nurch Nichtabnahme.

Weiterer Hintergrund:
der Käufer verkauft selbst massiv - natürlich privat - bei ebay. Neben reinen Privatartieln auch häufig DHL Paketmarken im Wert von mehreren 100 EUR , paketweise Meterstäbe und andere offensichtlich nicht "privaten" Artikel. Beleg liegt vor durch ca. 30 Bewertungen aus den letzten 12 Monaten bei ebay mit solchen Artikeln.
Ich habe Ihm bereits angekündigt dass ich seine Verbrauchereigenschaft anzweifle , damit hätte er eh kein Widerufsrecht als Verbraucher.

Ich bräuche jetzt eine stichfeste Rechtsgrundlage was die Rückgabe und ggf Kosten bzw Hol - oder Bringschuld betrifft ..

16. November 2022 | 19:16

Antwort

von


(1371)
Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grundlage der durch Sie mitgeteilten Informationen beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn Sie nicht darauf hingewiesen haben, dass der Käufer die Rücksendekosten selbst tragen muss, dann sind Sie zur Kostentragung auch in Ihrer Konstellation verpflichtet.

Insbesondere, weil die Abholung in Ihrem Fall auch nicht die Ausnahme in § 347 Abs. 2 BGB erfüllt. Danach müsste der Käufer die Kosten tragen, wenn er eine bestimmte Art der Versendung in Abweichung von Ihrem Angebot gewählt hätte.

In Ihrem Fall würde ich empfehlen, dass man auf das offensichtlich gewerbliche Handeln hinweist und deshalb das Widerrufsrecht nicht anwendbar ist. Dem kann man auch noch Nachdruck verleihen indem man darauf hinweist, dass sich das aus dem Ebay-Account nicht in der vorgeschriebenen Weise ergibt.

Der Käufer müsste Sie dann verklagen, um die Abholung zu erzwingen. Vor dem Hintergrund der offensichtlich nicht als Verbraucher durchgeführten Einkäufe und Verkäufe können Sie dem gelassen entgegen sehen. Falls das für den Käufer überhaupt noch in Frage kommt, da die Erfolgsaussichten doch nicht besonders gut sein dürften.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwältin-


Rückfrage vom Fragesteller 17. November 2022 | 18:24

Hallo
und vielen Dank für Ihre qualifizierte Antwort - Hilft mir weiter, Werde ich erstmal aussitzen und Sie auch beauftragen wenn LG ins Spiel kommt - AG mache ich in solchen Fällen eher selber, funktioniert zu 95 % -Schriftsätze würde ich Ihnen aber schicken.

Nur eine kurze Rückfrage:
Um künftig solche Fälle auszuschliessen, kann ich eine entsprechende Klausel in meinen AGB relativ frei formuliern oder gibt es da Formvorschriften?

Ich würde das so ergänzen:
§ XX X - Im Fall einer Selbstabholung von bei 543-dabei-de gekauften Artikeln gilt die Adresse an dem der Artikel abgeholt wurde als Rückgabeadresse im Fall eines Widerrufs. Anfallende Versandkosten sind vom Käufer zu tragen.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 17. November 2022 | 18:58

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne stehe ich Ihnen auch für eine weitergehende Beratung zur Verfügung.

Die Nachfragefunktion ist dazu gedacht Verständnisfragen zu beantworten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Sie ohne Kontext zu Ihren sonstigen Rechtsdokumenten und im Rahmen der Nachfragefunktion aber nicht weitergehend zur Überarbeitung Ihrer Widerrufserklärung beraten kann.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwältin-

Bewertung des Fragestellers 17. November 2022 | 19:03

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

gut

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Sonja Stadler »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 17. November 2022
4,4/5,0

gut


ANTWORT VON

(1371)

Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Datenschutzrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Arbeitsrecht, Steuerrecht