Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

E-Mail weitergeleitet, die an mich adressiert war. Durfte ich das?

| 14.04.2013 20:04 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth


Zusammenfassung: Rechtmäßigkeit der Weiterleitung von als privat gekennzeichnete E-Mails von Vorgesetzten an Kollegen

Frage: ich habe von zwei Personen (Vorstände) jeweils ein Schreiben per E-Mail erhalten. Die E-Mails trugen den Vermerk "Privat".

Ich habe diese Schreiben, die kein Vermerk wie etwa Vertraulich, Streng vertraulich etc.
an meine Kollegen/Kolleginnen weitergeleitet.

Darf ich das, ohne mir vorher von den Absender die Erlaubnis eingeholt zu haben?

Viele Grüße
O.M.

Einsatz editiert am 14.04.2013 20:10:37

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:


Die jeweiligen E-Mails sind in der Betreffzeile mit "privat" gekennzeichnet gewesen. Wenn die E-Mails auch privaten Inhalt aufgewiesen haben, dürfen diese als privat gekennzeichneten E-Mails von Dritten grundsätzlich auch nicht weitergeleitet werden.

Die Rechtmäßigkeit der Weiterleitung hängt insoweit davon ab, welchen Inhalt die E-Mails aufwiesen.

Vielleicht mögen Sie hierzu noch näher vortragen.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse.




Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Rechtsanwaltskanzlei K. Roth
info@kanzlei-roth.de
www.kanzlei-roth.de
http://www.kanzlei-roth.de/kontakt.php
Tel. 040/317 97 380
Fax: 040/31 27 84
Johannisbollwerk 20
20459 Hamburg

Nachfrage vom Fragesteller 14.04.2013 | 22:02

Vielen Dank. Der Vermerk "Privat" stand nicht in der Betreffzeile, sondern es handelt sich um eine Option beim Versenden einer Mail und soll sicherstellen, dass nur der Empfänger die Mail lesen kann.

Die Mail wurde von mir und keinem Dritten weitergeleitet. Ich hatte auf die angespannte Arbeitssituation der Kollegen hingewiesen. Hierzu haben beide Absender Stellung genommen.
Die Vorstände haben positiv auf meinen Brief reagiert. Es stehen keine Geheimnisse in den Schreiben. Man hat mir mitgeteilt,dass die Situation bekannt ist und man an einer Lösung arbeitet, da ihnen das Wohl der Mitarbeiter am Herzen liegt. Die Schreiben enthalten nichts Vertrauliches!!

Vielen Dank.

MfG O.M.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.04.2013 | 22:06

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren konkretisierenden Nachtrag.

Unter Berücksichtigung der von Ihnen mitgeteilten Umstände habe ich sodann in rechtlicher Hinsicht keine Bedenken, dass Sie die E-Mails weitergeleitet haben.

Sollten Sie darüber hinaus weitere Fragen haben, können Sie gerne auf mich zukommen, da Sie offenbar in der "schönsten" Stadt Deutschlands wohnen.


Mit freundlichen Grüßen
RA K. Roth

Bewertung des Fragestellers 15.04.2013 | 05:40

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Nachfrage Möglichkeit sehr gut .Preis angemessen. "