Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Düsseldorfer Tabelle 2013


| 16.03.2013 12:10 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Zusammenfassung: Kindesunterhalt Berechnung


Hallo,

ich bin seit knapp 12 Jahren von meiner Ex-Frau geschieden. Wir haben gemeinsam einen 15-jährigen Sohn. Sie erhält das Kindergeld direkt. An sie zahle ich keine nachehelichen Ehegattenunterhalt, nur Kindesunterhalt für meinen Sohn. Er lebt bei ihr.

Ich bin wieder verheiratet und habe aus dieser zweiten Ehe eine 4-jährige Tochter und einen 1-jährigen Sohn.

Meine Frage:
Wieviel Kindesunterhalt muss ich seit 2013 für meinen 15-jährigen Sohn aus 1. Ehe zahlen, bei einem Nettoeinkommen von
- EUR 2.660,00
- *oder* EUR 4.000,00?

Und wird dabei das Gehalt von meiner jetzigen Ehefrau (sie ist aktuell in Mutterschutz und erhält wenige hundert EUR im Monat) in diese Berechnung einkalkuliert oder steht es außen vor? Kann man mich zwingen, dass ihr Gehalt mit einkalkuliert wird? Sie hat, als sie noch gearbeitet hat, etwa EUR 2.000,00 netto verdient.

Vielen Dank!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Das Gehalt Ihrer Ehefrau fließt in die Unterhaltsberechnung nicht mit ein.

Der Grund liegt darin, dass Ihre Frau mit Ihrem Sohn nicht verwandt ist und daher auch nach § 1601 BGB keinerlei Unterhalt schuldet.

Ausschlaggebend ist allein Ihr Einkommen.

Bei einem Nettoeinkommen von 2660 EUR schulden Sie einen Unterhalt von 377 EUR, wie aus der nachstehenden Berechnung ersichtlich ist:


Bedarf und Leistungsfähigkeit
=============================

Unterhaltspflichtig
-------------------
Mann
----
Einkommen von Mann . . . . . . . . . 2.660,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen
  . . . . . . . . . . . . . . -133,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 2.527,00 Euro

Kinder
======
K1
--
Alter von K1 . . . . . . . . . . . . 1 Jahr
K1 lebt bei Mann.
Mann erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann erhält das Kindergeld von 184,00 Euro

K4
--
Alter von K4 . . . . . . . . . . . . 4 Jahre
K4 lebt bei Mann.
Mann erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann erhält das Kindergeld von 184,00 Euro

K15
---
Alter von K15 . . . . . . . . . . . 15 Jahre
K15 lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
  . . . . . . . . . 184,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts
===============================

aus dem Einkommen von Mann in Höhe von
  . . . . . . . . 2.527,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 13
Gruppe 4: 2301-2700, BKB: 1300, Abschlag/Zuschlag -1 > Gruppe 3: 1901-2300, BKB: 1200

gegenüber K1
------------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 3/1 349,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
257,00 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
  . . . . . . . . . 92,00 Euro

gegenüber K4
------------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 3/1 349,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
257,00 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
  . . . . . . . . . 92,00 Euro

gegenüber K15
-------------
Tabellenunterhalt DT 3/3 469,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
377,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 891,00 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit
==============================

Mann
----
Mann bleibt 2527 - 257 - 257 - 377 = . . . 1.636,00 Euro
Das unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von
  . . . . . . . . . . . . . . 1.000,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================
Mann . . . . . . . . . . . . . 1.820,00 Euro
davon Kindergeld . . . 184,00 Euro
K1 . . . . . . . . . . . . . . 349,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
K4 . . . . . . . . . . . . . . 349,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
K15 . . . . . . . . . . . . . . 469,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 2.987,00 Euro

Zahlungspflichten
=================
Mann zahlt an
-------------
(K1: 257,00 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 92,00 Euro)
(K4: 257,00 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 92,00 Euro)
K15 . . . . . . . . . . . . . . 377,00 Euro


Bei einem Unterhalt 4000 EUR (wie von Ihnen vorgegeben) würden Sie Ihrem 15 jährigem Sohn 554 EUR Unterhalt schulden, wie sich aus der nachstehenden Berechnung ergibt:


Namen der nur Unterhaltspflichtigen
-----------------------------------
Mann
Namen des Kindes/der Kinder
---------------------------
K1
K4
K15

Zuordnungen
===========
Kindesunterhalt
---------------
K1 ist ein Kind von Mann.
K4 ist ein Kind von Mann.
K15 ist ein Kind von Mann.

Bedarf und Leistungsfähigkeit
=============================

Unterhaltspflichtig
-------------------
Mann
----
Einkommen von Mann . . . . . . . . . 4.000,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen
  . . . . . . . . . . . . . . -200,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 3.800,00 Euro

Kinder
======
K1
--
Alter von K1 . . . . . . . . . . . . 1 Jahr
K1 lebt bei Mann.
Mann erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann erhält das Kindergeld von 184,00 Euro

K4
--
Alter von K4 . . . . . . . . . . . . 4 Jahre
K4 lebt bei Mann.
Mann erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann erhält das Kindergeld von 184,00 Euro

K15
---
Alter von K15 . . . . . . . . . . . 15 Jahre
K15 lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
  . . . . . . . . . 184,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts
===============================

aus dem Einkommen von Mann in Höhe von
  . . . . . . . . 3.800,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 13
Gruppe 7: 3501-3900, BKB: 1600, Abschlag/Zuschlag -1 > Gruppe 6: 3101-3500, BKB: 1500

gegenüber K1
------------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 6/1 406,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
314,00 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
  . . . . . . . . . 92,00 Euro

gegenüber K4
------------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 6/1 406,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
314,00 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
  . . . . . . . . . 92,00 Euro

gegenüber K15
-------------
Tabellenunterhalt DT 6/3 546,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
454,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 1.082,00 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit
==============================

Mann
----
Mann bleibt 3800 - 314 - 314 - 454 = . . . 2.718,00 Euro
Das unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von
  . . . . . . . . . . . . . . 1.000,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================
Mann . . . . . . . . . . . . . 2.902,00 Euro
davon Kindergeld . . . 184,00 Euro
K1 . . . . . . . . . . . . . . 406,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
K4 . . . . . . . . . . . . . . 406,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
K15 . . . . . . . . . . . . . . 546,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 4.260,00 Euro

Zahlungspflichten
=================
Mann zahlt an
-------------
(K1: 314,00 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 92,00 Euro)
(K4: 314,00 Euro)
(dazu das Kindergeld von: 92,00 Euro)
K15 . . . . . . . . . . . . . . 454,00 Euro



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Fachanwalt für Familienrecht

Nachfrage vom Fragesteller 20.03.2013 | 10:37

Vielen Dank für die sehr prompte und ausführliche Antwort. Ich bin sehr begeistert!

Bitte erlauben Sie mir eine Nachfrage:
Wie erklärt sich der Abschlag/Zuschlag von, z.B., Gruppe 4 in die Gruppe 3? Wieso rutsche ich da eine Gruppe tiefer?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.03.2013 | 10:46

Sehr geehrter Ratsuchender,


Schön dass Sie hier nachfragen:

Sehr gerne beantworte ich Ihre Frage.

Sie müssen wissen, die Düsseldorfer Tabelle geht von einer Durchschnittsfamilie mit zwei Kindern aus. Danach richtet sich auch die Höhe des in der Tabelle stehenden Unterhalts.

Mit drei Kindern fallen Sie "aus dem Rahmen" der Düsseldorfer Tabelle. Um Nachteile für Sie zu vermeiden, behilft man sich damit, indem man einen Abschlag um eine Gruppe nach unten tätigt.


Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 20.03.2013 | 10:48


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr kompetent, fantastisch ausführlich und sehr gut verständlich. Würde er in meiner Stadt praktizieren hätte ich ihn vom Fleck weg engagiert. Toll & danke vielmals!"
FRAGESTELLER 20.03.2013 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER