Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Drohungen und Erpressungen die endlich ein Ende haben sollen!


| 13.12.2010 08:40 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto



Sehr geehrter Anwälte,

ich hätte mal eine kleine Frage an Sie, und zwar ich werde von meiner Ex - Freundin
in letzter Zeit permanent bedroht, erpresst und niedergemacht!
Und es bringt alles reden und ähnliches nichts, es hat kein Ende.
Nun wollte ich Fragen, ob man denn über Sie (sprich über einen Anwalt)
was machen könnte damit das alles ein Ende hat?
Habe schon Handynummer gewechselt, mich in diversen Internet-Communitys
gelöscht, aber leider hat das kein Ende!

Was könnte man da tun, damit ich endlich meine Ruhe erhalte?
Nun habe ich aber Angst, dass wenn ich sie anzeige, sie erst Recht nicht aufhört, das ist die absolute Einschüchterung, ich weiß nicht was ich tun kann!
Guten Morgen,

ich beantworte Ihre Anfrage dahingehend, wie folgt:

Das Verhalten Ihrer Ex-Freundin erfüllt möglicherweise schon den Straftatbestand der Nachstellung, § 238 StGB, so dass Sie eine Strafanzeige erwägen sollten.

In zivilrechtlicher Hinsicht lösen z.B. falsche Tatsachenbehauptungen, erst Recht Verleumdungen Unterlassungsansprüche aus, die notfalls auch durch einstweilige Verfügungen gesichert werden können.

Das Risiko, das diese Maßnahmen Ihre Ex-Freundin nicht sonderlich beeindrucken, besteht natürlich schon, vor allem dann, wenn ihr Verhalten schon Krankheitswert erreicht hat.

Gleichwohl sollten Sie überlegen, entsprechende Unterlassungsverfügungen zu erwirken, wobei Sie sich darüber im Klaren sein müssen, dass diese zivilrechtlichen Verfahren von Ihnen vorfinanziert werden müssen und die Möglichkeit, Geld erstattet zu bekommen, von der Finanzkraft Ihrer Exfreundin abhängig ist.

Ich stehe Ihnen dafür gerne im Rahmen weiterführender Mandate zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Bewertung des Fragestellers 13.12.2010 | 09:22


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Es war meine erste Frage hier auf dieser Homepage und ich muss sagen,
dass ich mehr als zufrieden bin!"