Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Drohung strafbar?

| 25.07.2021 13:09 |
Preis: 47,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

vor wenigen Wochen habe ich meinen Nachbarn per E-Mail auf das Gebell seines Hundes angesprochen. Im Gesprächsverlauf hat er folgenden Text geschrieben:

But I tell you one thing: that nothing bad ever happens to my dog, because if it does, I will know it was you and there will be consequences. This counts as a warning.

(Meine Übersetzung: Aber ich sage Dir eine Sache: das nichts schlechtes jemals meinem Hund passiert, weil wenn das passiert, werde ich wissen dass es Du warst und es wird Konsequenzen geben. Dies zählt als eine Warnung.)

Ist dies eine strafbare Drohung? Kann ich außerhalb des Strafrechts irgendwie gegen diese Unterstellung und Drohung vorgehen?

Mit freundlichen Grüßen!

25.07.2021 | 13:57

Antwort

von


(721)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Das ist grenzwertig - auf der einen Seite unterstellt er Ihnen, dass er Sie per se dafür verantwortlich machen wird - welche Konsequenzen er dann allerdings zieht, sagt er nicht, daher ist es eine Grauzone - deutet er damit eine Körperverletzung oder andere strafbare Handlung an, ist es strafbar. Deutet er nur zivilrechtliche Konsequenzen an, so ist das zulässig. Ich denke, eine Strafanzeige würde eingestellt werden. Ich würde ihm schreiben, dass Sie versichern, Ihrem Hund nichts zu tun und er das zurücknehmen solle!


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

Bewertung des Fragestellers 25.07.2021 | 14:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Danke, hat meine Frage geklärt!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 25.07.2021
5/5,0

Danke, hat meine Frage geklärt!


ANTWORT VON

(721)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht