Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Drogenfund im Gefängnis

29.09.2009 21:53 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan B. Heidicker


Guten Tag,
ich habe eine Frage zwecks meinem Verlobten der sich seit 4 wochen in haft befindet. Er sitzt für 11 monate ein wegen Wiederstand gegen Vollstreckungsbeamte. Und ausserdem wegen Verstoss gegen das BTMG. Er sitzt bereits zum 3 mal. 2 Wochen nach seinem Haftantritt wurde bei ihm im Schrank 4 g Haschisch gefunden. Das aber laut ihm nicht von ihm ist. Er war zu dem Zeitpunkt mit 3 anderen auf der Zelle. Es hätte ihm also jeder in den Schrank tun können. Meine Frage dazu wäre, was er nun zu erwarten hat? Kann er nochmal bestraft werden? Obwohl nicht bewiesen wurde das es von ihm war? und wenn ja wie lange kann er bestraft werden?

Vielen Dank für die Antwort

Liebe Grüsse

Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass diese Plattform keine ausführliche und persönliche Beratung ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste summarische Einschätzung des Rechtsproblems auf der Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten. Durch Hinzufügen oder Weglassen weiterer Sachverhaltsangaben und wichtiger Details kann die rechtliche Beratung anders ausfallen.

Gerne beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Sollte das Haschisch von Ihrem Verlobten sein, hat er sich erneut wegen Verstoßes gegen das BtMG strafbar gemacht. Die Tatsache, dass er sich bereits im Gefängnis befindet, ändert daran naturgemäß nichts. Welche Strafe Ihn genau erwarten wird, kann von hier aus nicht seriös beurteilt werden. Gem. § 29 I Nr. 3 BtMG kann hier Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe verhängt werden, was selbstverständlich aufgrund der geringen Menge nicht zu erwarten wäre. Strafschärfend würde allerdings im Falle einer Verurteilung berücksichtigt, dass er Wiederholungstäter wäre und insbesondere der Strafvollzug ihn diesbezüglich nicht geläutert hat.

Unabhängig davon stellt sich natürlich die Frage, ob ihm der Besitz auch nachgewiesen werden kann. Die Tatsache, dass sich das Haschisch in seinem Schrank befand, spricht natürlich stark dafür. Allerdings könnten hier begründete Zweifel dahingehend bestehen, als dass er sich bei dem Fund mit mehreren Personen auf der Zelle war. Eine seriöse Beurteilung der Beweislage kann nur mithilfe entsprechender Akteneinsicht durch einen Strafverteidiger durchgeführt werden.

Es tut mir leid, Ihnen keine besseren Nachrichten übermitteln zu können. Schließlich verweise ich bei Bedarf auch auf die kostenlose Nachfragefunktion und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Dipl. Jur. Jan B. Heidicker

Rechtsanwalt

Rechtsanwaltskanzlei Jan B. Heidicker
Beethovenstr. 3
59174 Kamen
Tel.: 02307/17062
Fax: 02307/236772
HP: www.kanzlei-heidicker.de
E-Mail: ra@kanzlei-heidicker.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70081 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Obwohl ich viele - laienhafte - Fragen gestellt habe, hat RA Raab alles umfassend, verständlich und äußerst prompt beantwortet. Selbt meine ausführlichen Rückfragen hat er umgehend und umfassend geklärt. Ich würde mich bei ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke, mit der juristischen Einschätzung von RA Braun ist die Einordnung einer Tätigkeit als Immobilienverwalter entweder als sonstige selbstständige Tätigkeit nach § 18 Abs. 1 Nr. 3 oder als gewerbliche Tätigkeit mit der ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für diese erste Hilfe! Hat mir sehr weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER