Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Drittstaatsangehöriges Recht, nach der Scheidung in Deutschland zu bleiben

11.09.2020 11:37 |
Preis: 25,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Ehegatten von Unionsbürgern behalten ihr Aufenthaltsrecht, wenn die Ehe zum Zeitpunkt der Stellung des Scheidungsantrages insgesamt mindestens 3 Jahre bestanden habe und davon mindestens 1 Jahr lang im Bundesgebiet.

Ich bin Drittstaatsangehörige, im Oktober 2018 mit einer EU-Frau verheiratet und lebe seit Juli 2019 mit meiner Frau in Deutschland. Ich habe eine aufenthaltskarte, die im Juli 2021 abläuft. momentan habe ich viele Probleme mit meiner Frau und wir werden vielleicht nächstes Jahr geschieden.

Mein frage ist : Habe ich das Recht, nach der Scheidung in Deutschland zu bleiben? Kann ich meine Aufenthaltserlaubnis nach der Scheidung im Juli 2021 verlängern?

11.09.2020 | 14:34

Antwort

von


(115)
Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne auf Grundlage der angegebenen Informationen im Rahmen einer Erstberatung verbindlich wie folgt beantworten möchte.

Wenn Sie eine Aufenthaltskarte für Familienangehörige nach § 5 Abs. 2 FreizügG/EU haben ist diese grundsätzlich 5 Jahre gültig.

Nach § 3 Abs. 5 Nr. 1 FreizügG/EU behalten Ehegatten von Unionsbürgern im Falle der Scheidung ein Aufenthaltsrecht, wenn sie die Voraussetzungen nach § 2 Abs. 2 Nr. 1 - 3 oder nach Nr.5 FreizügG/EU erfüllen, also sich als Arbeitnehmer, zur Arbeitssuche oder zur Berufsausbildung aufhalten wollen, sich als selbständige Erwerbstätige niedergelassen haben oder Dienstleistungen erbringen oder aber, wenn keiner Erwerbstätigkeit nachgegangen wird, ausreichende Existenzmittel zur Verfügung stehen (§ 4 FreizG/EU).

Zudem muss die Ehe zum Zeitpunkt der Stellung des Scheidungsantrages insgesamt mindestens 3 Jahre bestanden habe und davon mindestens 1 Jahr lang im Bundesgebiet.

Dies ist nach Ihren Schilderungen nicht der Fall. Die Aufenthaltskarte kann Ihnen deshalb entzogen werden.

Sie können aber ein Wechsel des Aufenthaltszwecks bei der zuständigen Ausländerbehörde beantragen, also eine andere Aufenthaltserlaubnis zum Beispiel eine Aufenthaltserlaubnis zu Zwecke der Erwerbstätigkeit gem. § 18 ff. AufhG.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer kostenlosen Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann auch unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc.

Meine Emailadresse finden Sie, wenn Sie auf mein Profilfoto klicken.
Bitte beachten Sie, dass die Ergänzung oder Änderung des Sachverhalts zu einer vollkommen anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


Jan Bergmann
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(115)

Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89333 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das war für mich eine große Hilfe. Nun weiß ich wenigstens, was ich zu tun habe. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Habe das Erste mal jemanden zu dem Thema kontaktiert. Kann also nicht sagen ob ein andere eine andere Antwort gegeben hätte. Der Kontakt war Sachlich und das sollte er auch sein. Von Freundlichkeit kann ich nicht runterbeissen. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER