Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Download von Druckdaten einer Illustration

06.02.2015 10:56 |
Preis: ***,00 € |

Medienrecht


Beantwortet von


Ich habe folgendes Anliegen:

ich erstelle für eine Zeitung regelmässig ganzseitige Illustrationen. Die Zeitung hat von mir die Rechte erhalten, die Illustrationen auf Provisionsbasis an weitere Zeitungen bzw. Dritte zu verkaufen. Diese nutzen die Illustrationen in Print und Web.
Nun ist es kürzlich passiert, dass eine dieser Zeitungen eine Illustration von mir zum Thema Windkraftanlagen in Wäldern online verwendet hat und zu dieser einen link veröffentlichte, unter dem man die hochaufgelösten Daten als PDF (also die komplette Seite, wie sie in der Zeitung erschienen ist), herunterladen kann. Die Grafik tauchte nun wiederholt auf verschiedenen Webseiten bzw. in verschiedenen Foren von Windkraftgegnern auf. Das ist mir unangenehm und ich habe die jeweiligen Webseitenbetreiber aufgefordert, die Illustration zu entfernen.

Hierzu meine Fragen:
- darf die Zeitung (bzw. Dritte) einen link anbieten, unter denen hochauflösende Daten der gesamten Illustration heruntergeladen werden können?
- darf sie das ohne meine Zustimmung tun?
- welche Möglichkeiten habe ich, dass nun zu verhindern? (die Zeitung reagiert nicht auf meine Bitte, den link zu entfernen).

Es existieren leider keine schriftlichen Verträge.

Für Ihre Antwort bin ich Ihnen dankbar.
06.02.2015 | 12:36

Antwort

von


(1942)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Es kommt hierbei darauf an, welche Nutzungsrechte Sie dem Kunden eingeräumt haben.

Wenn ich Ihre Schilderung richtig verstanden habe, wurde dem Kunden die Erlaubnis erteilt, die Illustration in einer Zeitschrift zu veröffentlichen, und zwar sowohl als Print- als auch Online-Ausgabe. Diese Rechte durfte der Kunde auch ohne Ihre vorherige Zustimmung an Dritte weitergeben. In diesem Fall dürfte eine Veröffentlichung der Zeitung als PDF zum Download nicht zu beanstanden sein.

Etwas anderes würde allerdings gelten, wenn die Grafik isoliert als Link zur Verfügung gestellt wird. Dies wäre von den Nutzungsrechten wohl nicht umfasst. Insofern greift bei urheberrechtlich geschütztem Material bei fehlenden vertraglichen Regelungen auch die Zweckübertragungslehre, normiert in § 31 Absatz 5 UrhG . Danach bestimmt sich der Umfang der eingeräumten Nutzungsrechte nach dem Vertragszweck. Dies wäre in Ihrem Fall die Nutzung der Illustration im Rahmen eines Presseerzeugnisses, nicht aber das isolierte Anbieten der hochauflösenden Grafik zum Download.

Stehen dem Betreiber der Zeitung bzw. der Webseite die entsprechenden Nutzungsrechte nicht zu, können Sie ihn zunächst außergerichtlich auf Unterlassung in Anspruch nehmen und diesen Anspruch bei Weigerung auch gerichtlich durchsetzen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

Rückfrage vom Fragesteller 07.02.2015 | 10:57

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Ich habe noch nicht verstanden, was mit der "isolierten" Anbieten eines Download-Links gemeint ist.

Im konkreten Fall wurde unter die online veröffentlichte Illustration (die etwas bearbeitet wurde) ein link gesetzt, unter der man die Originalseite aus der Zeitung als PDF herunterladen kann. Gilt dies auch als "isolierter" link?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 07.02.2015 | 11:50

Vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Das ist in der Tat grenzwertig: Wenn die Seite neben Ihrer Illustration auch noch weiteres Material (fremde Texte etc.) enthält, könnte dies nach dem oben Geschriebenem zulässig sein.

Ohne die vertraglichen Vereinbarungen zwischen Ihnen und der Zeitung zu kennen, ist dies aber schwer zu beurteilen. Im Falle einer Unterlassungsklage müsste allerdings grundsätzlich die Zeitung beweisen, dass ihr die aureichende Rechte für die Nutzung von Ihnen eingeräumt wurden - dies könnte ihr mangels schriftlicher Verträge möglicherweise nur schwer gelingen.

Ich hoffe, ich könnte Ihnen weiterhelfen und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen
Jan Wilking, Rechtsanwalt, Oldenburg


ANTWORT VON

(1942)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat schnell geantwortet und meine rechtliche Frage ausführlich und kompetent beantwortet. Er ist darüber hinaus auch auf Aspekte eingegangen, die mir vorher nicht als problematisch erschienen waren und hat mir für ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort, hat mir gut weitergeholfen ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER