Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Doppelte Staatsbürgerschaft (deutsch,amerikanisch) - wo eingetragen?

11.05.2017 14:41 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin in Deutschland 1990 geboren und aufgewachsen. Meine Mutter ist deutsche und mein Vater, der in den USA lebt ist Amerikaner (Meine Eltern sind seit über 25 Jahren geschieden). Laut dem Einwohnermeldeamt bin ich "nur" Deutscher und auf der Geburtsurkunde steht bei Staatsangehörigkeit auch nur deutsch.

Ich habe jedoch auch einen amerikanischen Pass und eine amerikanische Geburtsurkunde, da mein Vater Amerikaner ist.

Folgend mein Problem:

Ich habe mich in Deutschland beim öffentlichen Dienst beworben und angegeben, dass ich nur die deutsche Staatsangehörigkeit besitze, da es in Deutschland anscheinend nicht eingetragen ist das ich auch noch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitze (jedenfalls nicht beim Standesamt und beim Einwohnermeldeamt). Ich erinnre mich auch nicht, jemals die amerikanische Staatsbürgerschaft in Deutschland abgegeben zu haben. Kann es sein, dass der deutsche Staat noch nie wusste, dass ich auch Amerikaner bin, da meine Eltern möglicherweise nach meiner Geburt dies nicht beim Amt angegeben haben?

Gibt es in Deutschland noch ein anderes Amt wo solche Daten erfasst sind (Hat die Polizei spezielle internationale Datenbanken)?

Vielen Herzlichen Dank für Ihre Antwort



Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre rechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworte:



Frage 1:
"Kann es sein, dass der deutsche Staat noch nie wusste, dass ich auch Amerikaner bin, da meine Eltern möglicherweise nach meiner Geburt dies nicht beim Amt angegeben haben?"


Ja, das kann dann natürlich sein, denn ohne die Mitteilung Ihrer Eltern konnte diese Information den deutschen Behörden nicht geläufig sein.


Frage 2:
"Gibt es in Deutschland noch ein anderes Amt wo solche Daten erfasst sind (Hat die Polizei spezielle internationale Datenbanken)?"

Nein, die deutschen Staatsangehörigkeitsbehörden können ja nur die Daten und Erkenntnisse zur Verfügung stellen, die dort bekannt und gespeichert sind.


Mit freundlichen Grüßen aus Dortmund

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69580 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und klare Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und ausführliche Antwort. Dankeschön. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, kompetente Antwort hervorragende Beratung ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen