Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Doppelte Staatsbürgerschaft Taiwan - Deutschland

06.05.2021 20:07 |
Preis: 60,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Meine Frau ist Taiwanesin (seit etwa 15 Jahren in Deutschland) und wollte bisher nicht die deutsche Staatsbürgerschaft, ich bin Deutscher. Unsere Kinder, 9 und 13, haben die deutsche Staatsbürgerschaft da sie hier geboren sind. Jetzt möchten wir für die Kinder (eigentlich auch für meine Frau, da natürlich die deutsche) auch die taiwanesische Staatsbürgerschaft, also eine doppelte Staatsbürgerschaft. Dies wurde auf Anfrage beim Landratsamt abgelehnt. Gibt es hierfür doch eine Möglichkeit, zum Beispiel als Ausnahme oder Härteregelung Etc.?

06.05.2021 | 22:16

Antwort

von


(340)
Käthe-Kollwitz-Str. 17
07743 Jena
Tel: 03641 47 800
Web: http://www.ra-stadnik.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Kinder haben kraft Gesetzes durch die Abstammung sowohl die deutsche, als auch die taiwanesische Staatsangehörigkeiten. Ebenfalls sind sie nicht optionspflichtig, wenn die Voraussetzungen des § 29 StAG vorliegen. Insofern, können Sie bei der Taiwanesischen Botschaft im Bundesgebiet die entsprechenden Reisepässe beantragen.

Bei Ihrer Frau verhält es sich schwieriger. Die taiwanesische Staatsangehörigkeit kann nur beibehalten werden, wenn die Aufgabe dieser eine besondere Härte für den Einbürgerungsbewerber bedeuten würde. Dies ist in der Regel der Fall, wenn durch die Aufgabe der Staatsangehörigkeit erhebliche Rentenanwartschaften, Erbschaften oder Immobilieneigentum verloren gehen würde.

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Evgen Stadnik

ANTWORT VON

(340)

Käthe-Kollwitz-Str. 17
07743 Jena
Tel: 03641 47 800
Web: http://www.ra-stadnik.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Ausländerrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Sozialrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr schnelle und ausführliche Antwort. Sie hat mir gut weitergeholfen Sehr gut hat mir die nette Zusammenarbeit gefallen. Ich würde diesen Anwalt immer wieder für einen Rat befragen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage ...
FRAGESTELLER