Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Doppelte Staatsangehoerigkeit USA/D


17.09.2007 20:50 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von



Ich bin (nur) Deutsche, lebe seit 20+ Jahren in USA (Green Card). Mein Mann ist (nur) US Staatsbuerger.

Sohn geboren 1988 in USA. Hat seit Geburt 2 Paesse. Deutscher Pass laeuft aus und muss verlaengert werden.

Ich bin der Annahme dass mein Sohn beide Staatsangehoerigkeiten besizten kann (von deutscher Seite aus gesehen) da beide durch Geburt und nicht durch Antrag erworben wurden.

Ist das noch immer so? Ist es kein Problem die US Passnummer in dem deutschen Passverlaengerungsformular anzugeben?

Danke im vorraus,

18.09.2007 | 10:34

Antwort

von


19 Bewertungen
Salierring 43
50677 Köln
Tel: 0221 - 294 262 60
Web: www.rechtsanwalt-aminyan.de
E-Mail:
Sehr geehrte Fragestellerin,
Ihre Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes wie folgt:

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte haben Sie Verständnis, dass durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits die rechtliche Beurteilung anders ausfallen kann. Eine Beratung innerhalb dieses Forums stellt nur eine erste rechtliche Orientierung dar und kann den Gang zu einem Rechtsanwalt vor Ort im Zweifel nicht ersetzen. Nach Ihren Angaben führe ich wie folgt aus:

Ihre Einschätzung ist vollkommen richtig. Wenn die deutsche Staatsangehörigkeit durch EInbürgerung erworben werden soll, muss zunächst die fremde Staatsangehörigeit aufgegeben werden, weil in so einem Fall keine dopplete Staatsangehörigkeit erlaubt ist. Eine doppelte Staatsangehörigkeit durch Absatmmung ist aber möglich. Gemäß § 4 Absatz 1 Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) erwirbt ein Kind durch Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Somit wird die deutsche Staatsangehörigkeit durch Abstammung erworben (ius sanguinis). Nach § 4 Absatz 4 StAG wird dieses ius sanguinis alerdings eingeschränkt, wenn Kinder im AUsland geboren wurden und dort ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Dies trifft zwar grundsätzlich auf Ihren Sohn zu, allerdings gilt die Regeung nur für nach 31-12-1999 Geborene. Außerdem haben SIe mit der deutschen Passbeantragung auch weiterhin den Bindungswillen an Deutschland kundgetan.
In den gilt vorrangig das ius soli Prinzip, also dass derjenige, der auf amerikanischem Boden geboren wird auch die amerikanische Staatsbürgerschaft bekommt. Somit hat Ihr Sohn diese schon dehalb erworben und auch übers einen Vater.
Er hat somit ganz legitim beide Staatbürgerschaften inne und es wird keine Probleme bei einer Verlängerung geben.
Dementsprechend spricht meines Erachtens auch nichts gegen die Eintragung der US-Passnummer im deutschen Formular.

Ich hoffe, Ihnen eine hilfreiche erste Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Bedarf können Sie gerne die kostenfreie Nachfragefunktion nutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Aminyan
Rechtsanwalt



Nachfrage vom Fragesteller 20.09.2007 | 18:04

Vielen Dank fuer die rasche Antwort.

Verstehe ich es richtig dass sich mein Sohn dann auch nicht zu irgendeinem Stichtag fuer eine Staatsangehoerigkeit entscheiden muss da ius sanguinis vorliegt und er beide fuer immer behalten kann (von deutscher Seite)?

mfg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.09.2007 | 09:35

Sehr geehrter Fragensteller,

wie gesagt, gilt es grundsätzlich doppelte Staatsangehörigekeiten zu vermeiden. In Ihrem Fall aber greifen andere Voraussetzungen, so dass eine Entscheidung, wie Sie die angeben, nicht erforderlich oder gar vorgeschrieben ist.

Mit freundlichen Grüßen

Aminyan
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

19 Bewertungen

Salierring 43
50677 Köln
Tel: 0221 - 294 262 60
Web: www.rechtsanwalt-aminyan.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internationales Recht, Strafrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Migrationsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER