Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Doppelte Haushaltsführung - wo melde ich mich mit Erst- bzw. Nebenwohnsitz?

02.05.2014 13:45 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Zusammenfassung: Hauptwohnsitz/Nebenwohnsitz München -Berlin

Hallo,

ich führe mit meiner Freundin in Berlin eine gemeinsame voll ausgestattete Wohnung. Seit neuestem habe ich jedoch in München einen Job angenommen. Dort habe ich ein Zimmer in einer WG angemietet. Ich fahre regelmäßig wieder nach Berlin und kann dort glaubhaft meinen Lebensmittelpunkt verteidigen.

Da ich mich in München melden muss, frage ich mich nun, in welcher Stadt ich am geschicktesten meinen Haupt- bzw. Nebenwohnsitz angeben soll, damit die Kosten für die doppelte Haushaltsführung am Zweitwohnsitz vom Finanzamt entsprechend anerkannt werden.

Ich las, dass das FA i.d.R. den Eintrag bei der Meldebehörde nicht kümmert, dieser ihm aber im Zweifel ein Indiz darauf geben kann, wo sich nun der Hauptwohnsitz befindet, was zu einer ablehnenden Bewertung führen kann.

Über die Nebenwohnsitzsteuer von München und Berlin bin ich mir im Klaren.

Meine Frage:

- Es ist komfortabel in mancherlei Hinsicht den Hauptwohnsitz in München zu haben. Ich würde insofern es vorziehen, in München (Arbeitsort) meinen Hauptwohnsitz und in Berlin meinen Nebenwohnsitz anzumelden. Gibt es in Hinblick auf die steuerliche Anerkennung der doppelten Haushaltsführung Gründe, die dagegen sprechen würden? Bzw. welche Lösung zwecks der Meldung beim Einwohnermeldeamt wird dann empfohlen?

- Kosten können steuerlich für die doppelte Haushaltsführung nur für die Wohnung anerkannt werden, die sich am Arbeitsort befindet? Sprich, egal wie ich das drehe, werde ich die (teurere) Wohnung in Berlin nicht als Zweitwohnsitz erklären können?

Habe ich irgendetwas wichtiges übersehen?

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich und aufgrund Ihres Einsatzes wie folgt beantworten:
1. Hauptwohnsitz (melderechtlich) müssen Sie in München anmelden, da Sie hier in München wohl 5 Tage die Woche arbeiten und sich somit vornehmlich bzw. überwiegend in München aufhalten.
2. Die Kosten für die doppelte Haushaltsführung können Sie nur für die Wohnung in München ansetzen und nicht für die Wohnung in Berlin.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69652 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurze knappe auf den Punkt gebrachte Antwort mit Querverweis auf das Gesetz. Super und genau das, was ich auf die Schnelle wollte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
allumfassend auf meine Fragen eingegangen und verständliche Antworten gegeben. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten trafen genau den Punkt. Es sind keine relevanten Fragen mehr offen. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen