Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Doppelte Haushaltsführung - Reisegepäck und Matratzen


| 14.08.2005 20:10 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,

ich habe für 2004 erstmalig Ausgaben für die Doppelte Haushaltsführung geltend gemacht. Im wesentlichen beschränkten sich diese Ausgaben auf die Anschaffung von Einrichtungsgegenständen und Ausstattung für den zweiten Haushalt. Miete, Nebenkosten, Reisekosten und Verpflegungsmehraufwand werden zurzeit noch vom Arbeitgeber übernommen.

Das zuständige Finanzamt erkannte nahezu alle Positionen an. Im Erstbescheid wurde lediglich der Aufwand für Reisegepäck (für mich und meine Ehefrau jeweils zwei unterschiedlich große Rollkoffer) nicht als absetzbar anerkannt.

Ferner wurde für verschiedene Einrichtungsgegenstände (Anschaffungspreis >410 EUR) eine Nutzungsdauer von 10-13 Jahren festgesetzt und die Abschreibung entsprechend verteilt. Hiergegen hatte ich eingesprochen mit der Begründung, die (gebraucht übernommene) Küche bestehe ja aus verschiedenen Teilen (Schränke, Geräte), die jeweils weniger als 410 EUR gekostet hatten. Die Argumentation beim Schlafzimmer war analog.

Der Einspruch war erfolgreich. Allerdings bin ich mit einer Passage im Schreiben vom Finanzamt nicht zufrieden: "Bei der Bearbeitung Ihrer Steuererklärung wurde übersehen, dass zwei Matratzen und zwei Roste beantragt wurden. Als notwendig kann jedoch nur jeweils eines davon berücksichtigt werden."

Daraus ergeben sich nun meine Fragen:

1. Hat der erneute Einspruch (diesmal wegen der Matratze) Aussicht auf Erfolg? Soviel ich weiss, kann ich die Reisekosten meiner Ehefrau absetzen, wenn Sie über ein Wochenende, statt einer Heimfahrt von mir, mich am zweiten Wohnsitz besucht. Sieht die Steuergesetzgebung vor, dass sie dann auf dem Sofa schläft statt im Schlafzimmer? Oder im Hotel?

2. Wie stehen die Chancen, wenn ich die Absetzung des Reisegepäcks noch einmal beanspruche? Nach meiner Auffassung war sie unmittelbar von der Errichtung eines Doppelten Haushalts veranlasst.

Mit freundlichem Gruß,

MH
14.08.2005 | 21:01

Antwort

von


141 Bewertungen
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
Sehr geehrter Rechtssuchender,

absetzbar sind die Gegenstände, die für einen geordneten Haushalt erforderlich sind. Hierzu zählt nach der Rspr des BFH ein Bett. Daher sprichtr also eher dagegen, dass Sie noch eine zweite Matratze absetzen können.

Zu den Umzugskosten im Zusammenhang mit der Zweitwohnung gehören die Transportkosten von Mobiliar. Ob zu den Kosten des Transport auch die Anschaffung von Reisegepäck gehört wurde hierbei nicht entschieden. Da bereits ein Einspruchsbescheid in der Sache erging, müssten Sie nun vor dem Finanzgericht klagen. Aufgrund der unsicheren Rechtslage und dem geringen Steuerersparnis würde ich von einer Klage vor dem Finanzgericht eher absehen, zumal bei den Finanzgerichten nun eine Mindeststreitwertsumme von 1000 EUR gilt, egal wie hoch der Streitwert in Wirklichkeit ist.

Mit freundlichen Grüssen

Marcus Alexander Glatzel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle und kompetente Antwort. Verständlich und kurz gefasst. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Schnelle und kompetente Antwort. Verständlich und kurz gefasst.


ANTWORT VON

141 Bewertungen

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht