Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Domainkauf-Stornieren

29.01.2010 14:36 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Guten Tag,
Ich habe über Sedo.de eine Domain gekauft für 251€.
Nach ca. 2 Tagen habe ich Sedo angeschrieben das ich die Domain nicht kaufen will und Storniere den Kauf. Als Grund habe ich angegeben das es Manipulationsverdacht bei den Besucherzahlen gab. Dem Verkäufer habe ich dasselbe mitgeteilt. Dem Domainhandelsplatz habe ich die Provison bezahlt (50€!!) und für die ist Sache gegessen. Jetzt schreibt mir der Verkäufer (Privatperson) Mahnung und droht mit Inkasso. Wie soll ich vorgehen? Ich will die Domain nicht haben. Welche Chancen habe ich da?

PS: Jetzt steht die Domain wieder für den VERKAUF bei Sedo Handelsplatz---> Ist es indirekt ein Einverständniss meiner Stornierung?
Ausserdem brauche paar nette Sätze um den Verkäufer mitzuteilen was ich will.

Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund Ihrer Informationen beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

Zunächst möchte ich Sie aber darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich eine erste rechtliche Orientierung bieten soll. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Sachverhaltsangaben kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen und somit zu einem anderen Ergebnis führen.

Zunächst ist festzuhalten, dass Sie nach Ihren Angaben gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen von sedo.de mit dem Verkäufer der Domain einen Kaufvertrag über diese geschlossen haben. Der Domainkauf stellt einen sogenannten Rechtskauf dar. Aus diesem Kaufvertrag können Sie also verlangen, dass Ihnen das Recht an der verkauften Domain übertragen wird.

Eine Möglichkeit, vom geschlossenen Vertrag wieder loszukommen, gäbe es durch Widerruf oder durch Anfechtung. Der Widerruf scheitert hier daran, dass die gesetzlichen Vorschriften für den Widerruf von Fernabsatzgeschäften nicht eingreifen, da es sich wie gesagt um einen Rechtskauf handelt. Zudem ist der Verkäufer kein Unternehmer.
Eine Anfechtungsmöglichkeit könnte sich daraus ergeben, dass es nach Ihren Angaben Manipulationshinweise gibt. Zu einer wirksamen Anfechtung bedarf es eines Anfechtungsgrundes – dies wäre hier eine arglistige Täuschung – und einer Anfechtungserklärung. In Ihrem „Stornieren“ könnte man eine solche Anfechtungserklärung sehen, da die Erklärung auszulegen ist. Ob jedoch eine arglistige Täuschung vorgelegen hat, müßten Sie beweisen; ob Ihnen dies gelingt, kann von hier aus nicht gesagt werden.

Für eine tatsächliche Stornierung bedarf es hingegen des Einverständnisses des Verkäufers. Dies könnte darin zu sehen sein, dass er nun die Domain erneut zum Verkauf anbietet. Andererseits spricht hiergegen die Aufforderung an Sie, den Kaufpreis zu zahlen.

Gelingt Ihnen daher kein Nachweis der arglistigen Täuschung, so sollten Sie erneut das Gespräch mit dem Verkäufer führen und erfragen, warum er die Domain erneut anbietet. Akzeptiert er letztlich Ihre Stornierung, so kann es sein, dass Sie schadensersatzpflichtig werden, wenn er die Domain nur zu einem günstigeren Preis verkaufen kann. Akzeptiert er hingegen die Stornierung nicht, so hat er unverzüglich den Verkauf der Domain zu unterlassen, da Sie nach Übertragung der Rechte an der Domain Rechteinhaber sind. Hierauf sollten Sie dann auch sedo.de hinweisen. Verkauft er sie dennoch, so wird er selbst möglicherweise schadensersatzpflichtig.

Mit freundlichen Grüßen

Kerstin Götten
(Rechtsanwältin)

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70076 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für diese erste Hilfe! Hat mir sehr weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Beratung. Trotz kompliziertem Thema alles klar erläutert, sogar mit Rechtsprechung. Danke für die tiefgehende Beratung! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Beratung und Beantwortung meiner Fragen. ...
FRAGESTELLER